Freitag, 16. Mai 2014

Rezept// Zucchinisuppe

Ganz ehrlich? Ich haue ja Zucchini in so fast alles rein. Ein scharfes Curry? Klar passt da Zucchini rein! Die Bolognesesauce? Niemals ohne! Ein Auflauf? Hau´s rein! Dieses Gemüse hat es mir irgendwie angetan. Warum also nicht auch mal Zucchinisuppe probieren? In Marokko aßen wir nach einer langen Fahrt in unserem Hostel etwas ausgehungert als Vorspeiße zur Tajine eine unglaublich leckere "Soupe de courgettes". Vielleicht kam sie mir auch nur wie der Himmel auf Erden vor, weil wir uns den ganzen Tag über nur von Crackern und Cola light ernährt hatten und mir furchtbar kalt war. Aber egal, die Suppe war jedenfalls ein Träumchen und ich beschloss, dies unbedingt auch zu Hause kochen zu müssen.
Nun ist unser Mai so herrlich verregnet und nach diversen Geburtstagen und meiner Zeit im Krankenhaus muss ich ein wenig leichter essen. Da passt eine Suppe ganz hervorragend- eine Zucchinisuppe natürlich. Vor allem wenn einem noch das Fernweh und die wunderbaren Erinnerungen an Marokko in den Knochen stecken und man am liebsten wieder zurück möchte.
Diese Suppe ist so pippieinfach und megafix zu kochen. Absolut perfekt vorzubereiten an stressigen  Tagen und eine leckere Gaumenfreude.
Zutaten:
3 Zucchinis (insegsamt ca. 850g, wer mag gerne mehr)
2-3 Zwiebeln (je nach Größe)
1 Liter Bio-Gemüsebrühe
Salz/Pfeffer
100ml Weißwein
Kochsahne (fettreduziert)
kleiner Bund frische glatte Petersilie
Toastbrot
Olivenöl

Gemüsebrühe aufsetzen. Zucchinis halbieren und in Scheiben schneiden. Zwiebeln viertel und anschließend mit der Zucchini in die siedende Gemüsebruhe geben.  Weißwein hinzugeben und alles ca. 15min köcheln lassen. Anschließend die Suppe durchpürieren und die Sahne unterrühren. Mit Salz und Pfeffer, sowie etwas Gemüsebrühe abschmecken. Petersilie kleinschneiden und dazugeben. Toastbrot in Stückchen schneiden und in Öl zu Croûtons rösten.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentare:

  1. Liebe Coco,
    die Suppe sieht sehr köstlich aus und jedes Mal, wenn du von Marokko schreibst, bekomme ich mehr Lust, auch mal hinzufahren!:) Zudem gefallen mir die Fotos hier ausgesprochen gut - die Farben sind frisch aber trotzdem heimelig... weißt du, was ich meine?;) Jedenfalls schön!
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Coco,
    ich kann dich gut verstehen, ich mag Zucchini ebenfalls sehr gerne. Ich glaube, das liegt daran, dass sie keinen extremen Eigengeschmack hat und deshalb gut zu vielem passt (im Gegensatz zu z.B. Rosenkohl, damit kann man mich jagen...). Deine Suppe sieht jedenfalls sehr lecker aus (gerade auch mit den Croutons!).
    Danke fürs Rezept!
    Hab ein schönes Wochenende :)
    Liebe Grüße
    Becci

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht richtig toll aus und klingt sehr lecker. Die Suppe lässt sich bestimmt auch super einfrieren. Mein Liebster hasst leider Zucchini und ich muss die immer für mich alleine machen...

    AntwortenLöschen
  4. mh sieht sehr schmackhaft aus und schön cremiggrün. j'aime la courgette.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Coco,
    yuuuummmmmy!!!! Auf Suppe habe ich in der Mittagszeit immer besonders viel Lust. Leider kam ich in letzter Zeit gar nicht dazu mal wieder ein Süppchen zu kochen..
    Danke für diese Inspiration.
    Ganz liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  6. Uii lecker! Ich liebe Zucchini Suppe, habe aber bisher immer den Wein ausgelassen, einfach weil ich nicht auf die Idee kam! Aber diese Variante wird aufjedenfall auch ganz bald ausprobiert :) Danke dafür und schönes Wochenende <3

    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Yummy, die sieht aber lecker aus!
    Vielen Dank für's Rezept.
    Gruß Britti

    AntwortenLöschen
  8. Mmmh Zucchini geht bei mir auch immer, das Gemüse darf überall dazu :) heute habe ich mir bei den temperaturen und dem Wetter hier schon gedacht "Eine warme Suppe wär jetzt genau richtig", da kommt das Rezept ja wie gerufen eigentlich!
    Schönes Wochenende! GLG CHarlotte

    AntwortenLöschen
  9. Yumm, Zucchini esse ich sehr gerne in Gemüsepfanne, als Ofengemüse oder so. Bei Suppe bin ich generell etwas skeptisch, aber bei dir klingt das sehr lecker :D Jetzt bräuchte ich nur noch nen Pürierstab...

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  10. Lecker, lecker, lecker!!!
    Du hast diese Suppe so wunderbar fotografiert, sodass mir gleich das Wasser im Mund zusammenläuft... Mhmm :-)

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  11. Sieht sehr lecker aus! Ich mag Zucchini auch sehr gern und es lässt sich gut mit anderen Lebensmitteln kombinieren. Manchmal brat ich auch Zucchini mit Zwiebeln und würze noch mit etwas Senf, das ist eine klasse Kombination für eine Gemüse-Schmorpfanne.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...