Sonntag, 1. Dezember 2013

Toledo - zwischen Regen und Zweisamkeit

Vor zwei Wochen hat mich endlich mal wieder mein T. hier in Madrid besucht. Wer momentan auch in einer Fernbeziehung lebt, der weiß wir sehr man sich auf solche Besuche freut und was diese einem bedeuten. Das Schöne ist nun, dass T. ja auch schon einige Male in Madrid war. Letztes Jahr die zehn Tage bei unserer Spanienreise und als er mich in meiner ersten Woche hier begeleitete. Das hieß, wir mussten nicht mehr die typischen Sehenswürdigkeiten ansteuern, sondern konnten das tun worauf wir Lust hatten. Ganz ohne Touridruck. Lange in Cafés quatschen, uns mit Breaking Bad abends zusammen ins Bett kuscheln und da T. nun langsam Madrid auch zur Genüge gesehen hat nach Toledo fahren.

Toledo war regnerisch und kalt. War davor noch schönster Spätherbst, mit glühenden Farben und sonnengetränkten Nachmittagen, so war dies der erste Wintertag der uns in Besitz nahm. Omnipräsenter Sprühregen, beißender Wind, der uns unsere Hände tiefer in die Jackentaschen vergraben ließ und ein grauverdunkelter Himmel. Toledo ist im Sommer sicherlich ein spanischer Traum. Warme Sonnenuntergänge, mit Blick auf die sich am Berg heraufschlängelnde Stadt und das Alcazar, angeleuchtet von warmen Sonnenstrahlen. All das bekamen wir leider nicht zu sehen. Aber dafür bekamen wir einen Einblick auf das winterliche Toledo und auf Toledo bei Nacht, denn immerhin geht im Winter die Sonne schneller unter. 
Wir trotzen den Winterboten und verlebten einen Tag an dem ich voller Glück war. Was macht da schon schlechtes Wetter, wenn wir beieinander waren? Für mich war der Tag erfüllt von Lachen, Liebe und unvergesslichen Momenten. Wir teilten uns mit zwei Italienern, die wir nicht kannten, ein Taxi und schlängelten uns vom Bahnhof aus über steile Straßen hoch zum Hauptplatz. Durch die engen Straßen, mit spanischen Balkonen und alten Fenstern, gelangten wir zur Kathedrale. Bewaffnet mit einer Karte des Tourismusbüros folgten wir den eingezeichneten Punkten und besichtigten auch das prunkvolle Innere der Kathedrale.
Toledo ist eine Stadt mit viel Geschichte, maurische, arabische, jüdische Einflüsse. Alles kommt hier zusammen und so war auch die Kathedrale einst eine Moschee. Ich finde es wunderbar, wenn man spanische Geschichte, die ich sonst nur aus sprachwissenschaftlicher und literarischer Sicht in der Uni analysiere, hier so deutlich wahrnehme. Man die direkten Auswirkungen erkennen kann. Vom Alcazar, dem Schloss, hatten wir einen wunderschönen Blick auf das Umland und den Fluss Tajo. Strategisch war diese Stadt perfekt gelegen. Felsen, Fluss und an einem steilen Berghang. Und ganz anders, als zum Beispiel in Segovia und Salamanca, war das Umland hier grüner.
Und wenn uns die Gesichter drohten einzufrieren, kuschelten wir uns in ein Cafe uns sahen zu wie das Grau in ein dunkles Blau überging. Und bei Nacht leuchtete uns Toledo entgegen, mit alten Laternen in kleinen Hinterhöfen und alten Durchgängen. 
Bestimmt werde ich Toledo irgendwann auch nochmal im Sommer besuchen, aber auch so eine Wintererfahrungen hatte ihren Reiz. Und auf ausdrücklichen Wunsch von T. verabschiede ich mich von euch mit diesem letzten hochästhetischem Bild von uns beiden. Er wollte euch dieses, im wahrsten Sinne des Wortes "unscharfe" Bild, nicht vorenthalten.
Ich sende euch wunderbare Grüße aus dem warmen Sevilla und einen wundervollen ersten Advent!

Kommentare:

  1. Oh das sieht trotz winterlicher Kälte sehr toll aus. Und da hat T. schon recht, dass das letzte Bild Bild ist wahnsinnig toll :)

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar, dass du Besuch hattst, ihr seht so glücklich aus!
    Schön, wie du Toledo beschreibst! Hat auf jeden Fall seinen Reiz!

    Liebe Grüsse, Anna

    AntwortenLöschen
  3. Aww ihr seid echt süß und die Bilder sind wiedermal wunderschön! Lebe zur Zeit auch in einer fernbeziehung und kann dich/euch somit supi verstehen :)

    Allerliebste Grüße
    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. supertolle bilder :) toledo scheint echt schön zu sein :) bestimmt mal eine reise wert!

    liebe grüße :)

    http://evrythingiheart.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Das letzte Bild ist so lustig :D
    Solche gemeinsamen Erlebnisse schweißen ja immer noch mehr zusammen. Das ist dann auch das Wetter völlig egal. Wie schön, dass ihr es trotzdem schafft, euch regelmäßig zu sehen. Zum Glück ist ja Spanien nicht so weit und die Flüge sind bezahlbar :)
    Finde die Fotos alle sehr schön und ich glaube, Toledo würde mir auch ausgesprochen gut gefallen.

    AntwortenLöschen
  6. HACKBERT :) Das Foto ist so gut!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...