Dienstag, 31. Dezember 2013

This was 2013 - Ein Video

Ihr Lieben, ich bin wieder in Madrid und hatte mir für die letzten zwei Wochen eine kleine SocialMedia Pause gegönnt. Die Zeit daheim war zu kostbar und auch zu knapp, sodass ich Handy und meist auch Lapotop einfach schalfen lief. Nun bin ich wieder zurück in Spanien und wir zählen den letzten Tag des Jahres. Diesen Tag möchte ich mit einem Rückblick auf das Jahr 2013 abschließen, in Form eines Videos. Und nach alter Manier, habe ich mal wieder die halbe Nacht durchgearbeitet und geschnitten und gebastelt. Gute Vorsätze fürs nächste Jahr: in regelmäßigen Abständen am Jahresfilm arbeiten!!


Ich werde dieses Jahr also mit trauben im Mund auf der Puerta del Sol ausklingen lassen und mit viel frischer Luft in der Brust in ein neues Abenteuer mit neuen Plänen stürzen. Mir bleibt nun gar nichts weiter zu sagen, als DANKE für all die Unterstützung die ich in diesem Jahr von euch bekommen habe. Ich habe große persönliche Schritte gemacht und ihr habt mir sehr dabei geholfen. Das ist wirklich wahr, denn eure ermunternden Beiträge und lieben Sätze sind echt und wahrhaftig und konnten mir so manche Befürchtung nehmen. Ihr wart ein kleines Heim für mich!

Liebes 2013,

Dies wird ein Abschiedsbrief, leider werden sich ab morgen unsere Wege trennen und zwar für immer. Niemals geht man so ganz jaja...aber für uns beide gibt es dann kein Zurück mehr. Nun was soll ich sagen, für uns beide war es keine leichte Beziehung, anfangs wollte ich mich kaum auf dich einlassen, ich wusste schon zu viel von dem was mich mit dir erwarten würde. Beziehungsweise ich wusste nicht was ich von dir erwarten könnte und das machte mir ein mulmiges Gefühl. Wir beide, dass schien nicht recht zu passen und doch hast du mich noch um den Finger gewickelt. Vielleicht weil du diese super guten Partys für mich geschmissen hast auf denen ich bis in die Morgenstunden tanzen konnte. J. Geburtstag, die legendäre Theaterparty mit den wohl kompromitierensten Bildern des ganzen Jahres oder meine Abschiedsfeier, ganz zu schweigen von den Nächten in Madrid. Ich konnte Erfahrungen als angehende Lehrerin sammeln und mich freuen auf dem richtigen Weg zu sein, das motovierte mich. Und auch unsere Wohnung, mit der neuen schönen blauen Wohnzimmerwand, gefällt mir unglaublich gut. 2013, du hast verstanden mir mein Heim noch gemütlicher zu machen. Es folgten die Theatervorstellungen unserer Woyzeckinterpretation, ein Stück so bunt und so traurig grau zugleich. Gleich zweimal brachtest du mir meine Laura vorbei. Einmal in Köln und einmal in Madrid. Und schon sausten wir auf meinem Geburtstag zu und weiter in den Sommer. Noch heute kann ich die Hitze auf meiner Haut spüren als ich das Holifestival besuchte, die warmen Sonnenstrahlen die alles durchfluten. Die Farben die an diesem Tag durch die Luft geworfen worden, sie waren genauso bunt wie dieses Jahr. Du hast mir einen Sommer geschenkt, in dem ich die Schönheit im Kleinen entdecken konnte. Kurzzeitige Besuche in Hamburg, Abstecher nach Maastricht, Abende am Rhein mit knackender Kohle, Wasserplätschern und im Rücken die goldenen aufgrollten Strohballen spüren. Warme Abende mit T. auf dem heimischen Balkon und auf Terrassen mit Domblick. Freilichtkonzertbesuche und schließlich der Aufbruch in mein Erasmusjahr. So viele Tränen habe ich selten in einem Jahr vergossen, Tränen der Angst, der Freude, Rührung und der Zweifel. Du hast mich auf eine emotionale Irrfahrt geschickt und ich bin im Eiltempo auf den Schienen dieser Achterbahn dahingeschlittert. 


Mein Leben drehte sich und ich musste mich neu ordnen. War davor noch alles etwas vertrauter und heimischer so war ich nun Meilen davon entfernt. Wenn ich nun manchmal Bilder vom Anfang unserer Beziehung sehe,  dann kommt mir das vor wie eine komplett andere Zeit. Unmöglich, dass all dies noch dieses Jahr stadttgefunden haben soll. Ich habe so viel gesehen und neu verarbeiten müssen, dass dies eigentlich locker zwei Jahre hätte füllen können. Aber mit dir habe ich endlich angepackt, wovor ich solange zögerte. Meine Heimat zu verlassen, sei es auch nur für einen begrenzten Zeitraum. Dafür habe ich dich verflucht 2013 und schließlich geliebt, denn diese Erfahrung hat mir so manches über mich erklärt. Auch wenn ich teilweise feststellte, dass ich in meinem Charakter schon sehr gefestigt bin. Mit der Entscheidung wegzugehen durfte ich fabelhafte neue Menschen kennenlernen, die ich nienienie wieder vergessen möchte und ich unsere Abenteuer nicht missen mag. Sie haben mir gezeigt wie viel bunter alles noch ist und haben mich in Momenten aufgefangen, in denen es mir nicht gut ging. Und dann waren da noch meine wundervollen Freunde und die Familie. Ich bin wirklich ein vom Glück geküsster Mensch mit meiner Familie. Und natürlich ist da auch immer noch T. mein stetiger Begleiter, bester Freund, Vertrauter, Seelsorger und Liebster  und über seine unglaublichen Kräfte, die er dieses Jahr auf emotionaler Ebene aufbrachte, kann ich nur staunen. Womit habe ich all diese Liebe in meinem Leben verdient?!


Also 2013 auch wenn ich auf unsere Beziehung anfangs nicht viel Lust hatte, weiß ich, dass dies eine der intensivsten und wichtigsten Beziehungen in meinem Leben war. Ich habe mit siebenmeielen Stiefeln große Schritte in Richtung Erwachsensein getan und obwohl ich zeitweise allein war, habe ich mich immer geliebt und umsorgt gefühlt. Mit Milky Chance auf den Ohren, der Fotokamera in den Händen und neuen Situationen vor Augen.
Vielen Dank dafür!

Deine Coco

Kommentare:

  1. Wow wirklich ein super schönes Video, voller Lebensfreude! Ganz toll :)
    Wünsche dir einen guten Rutsch und einen guten Start in neue Jahr!

    Alles Liebe
    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein echt schöner Post und ein tolles Video :)
    Ich wünsche dir ein gutes Neues Jahr und freue mich schon darauf, auch nächstes Jahr wieder von dir zu lesen.
    Viele Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Wow, welch ein schöner Rückblick! Da hast du das Jahr über ja einiges erlebt! Ich wünsche dir nun einen guten Rutsch! lg Lena

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist echt ein wunderschönes Video! Ich finde die Mischung aus Bildern und kleinen Videoausschntiten perfekt :) Darf ich fragen, mit welchem Programm du das schneidest?
    Liebe Grüße und ein gutes neues Jahr!
    Vivi

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das Video ist echt klasse!
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  6. So ein schönes Video! Das war ja ein sehr ereignisreiches Jahr für dich.
    Wenn ich so zurückblicke, war 2013 zwar irgendwie unglaublich schnell vorbei, aber sicherlich eines der schönsten Jahre.
    Ich hatte unvergessliche Urlaube in Australien, Portugal und Madird, hatte meinen ersten Sommer in Köln, meine besten Freundinnen wohnen nun fast alle nur einen Katzensprung entfernt, ich habe einen tollen Nebenjob gefunden und nicht zuletzt ist seit Juni ein ganz besonderer Mensch Teil meines Lebens. Und dazu noch tolle Partys, nette Mädelsabende, Café- und Flohmarktnachmittage, Shopping-Touren und Sommerabende am Aachener Weiher und Brüssler Platz. Köln ist mir in 2013 so sehr ans Herz gewachsen, dass ich hier am liebsten nicht mehr weg möchte...
    Ich wünsche dir alles Gute für's neue Jahr und noch eine fabelhafte Zeit in Madrid!

    AntwortenLöschen
  7. Das Video ist dir mal wieder echt gelungen!
    Ich wünsche dir ein ganz wundervolles Jahr 2014! ;)
    Liebe Grüße, deine Sarah

    AntwortenLöschen
  8. So ein wunderbarer Film! Du scheinst einiges erlebt zu haben. Für das neue Jahr wünsche ich dir alles Gute!

    AntwortenLöschen
  9. Wundervoller Rückblick! Ich hoffe in 2014 bin ich auch das eine oder andere mal wieder dabei. :) Küsschen in die Ferne!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...