Freitag, 4. Oktober 2013

Stürmisches Salamanca

Vor ein paar Wochen habe ich, mit meiner Freundin S., Salamanca besucht. Und nun komme ich auch endlich dazu, euch die Bilder zu zeigen. Für einen Tagesausflug ist Salamanca perfekt und so setzten wir uns morgens in den Zug und schlängelten uns auf Schienen durch Berge und an Hängen vorbei. Schöne Landschaften und verdorrte Sonnenblumenfleder. Salamanca selber empfing uns dann mit grauen Wolken und sandfarbenen Gebäuden.
Und eines lernten wir in Salamanca sehr schnell. Hier wird viel geheiratet! Den ganzen Tag über liefen wir an Hochzeitsgesellschaften vorbei, klapperten mit unseren Schuhen über Konfettiteppiche und sahen ein weißes Kleid nach dem nächsten in einer Kirche verschwinden.
Ohne großen Plan, ohne viel Stress, schlenderten wir durch die Straßen, bewunderten das Meer an alten Gebäuden, festlich gekleideten Frauen und schönen alten Türen. Rote Lippen, Wind im Haar. Mittags ein paar wagemutige Versuche von "Callos a la madrileña" (Blutwurst, Kutteln in XY, uahhh!) und den ganzen Tag über Zweisamkeit, die leider mit S. viel zu selten zu realisieren ist.
Gegen Nachmittag besuchten wir dann die alte Universität, eine der ersten in Europa, wenn ich mich recht erinnere und erlebten einen unvergesslichen Moment. Wir bestiegen die Türme, immer höher in die Spitzen des altes Gebäudes hinauf. Oben dann ein Ausblick auf Salamancas Altstadt und die Landschaft. Gelbe Gebäude kontrastierten mit den grauen Gewitterwolken, die von den Hügeln schnell heranzogen. Der Wind wurde schneller, peitschender und schließlich ein Blitz. Dirket über der Kirchturmspitze und die Glocken fingen an zu läuten.
Es regnete, gewitterte und stürmte. Und während sich unter uns Touristen und Einheimische in Cafés flüchteten und unter Eingangstüren ausharrten, standen wir hoch oben. Beobachteten wie die Welt unter uns weggespült wurde, lachten in unserem Turmunterschlupf und wurden von der Straße unten für unsere perfekte Aussicht mit Applaus und hochgehobeben Daumen beglückwünscht. Donner, Blitze, Glockenläuten und das Rauschen des Regens. Hoch oben mit der besten Aussicht- ich kann euch kaum sagen, wie unglaublich ich diesen Moment fand.
Dieser Tag war vor allem wegen meiner S. toll. Unsere Gespräche, ihre Geduld bei Fotos, das... einfach "wir-sind-zusammen-sein". Dies ließ Momente entstehen, die ich so nie vergessen kann und möchte. Und als wir in die Nacht zurück nach Madrid fuhren, den Sonnenuntergang im Rücken und die Sterne vor uns, da fühlte ich mich schon wieder etwas angekommener, hier in Spanien.
Eure Coco

Kommentare:

  1. Wow, tolle Eindrücke! So schöne Bilder von euch und die Gebäude sehen toll aus! lg Lena

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich wirklich unglaubich schön an :)

    AntwortenLöschen
  3. Hach, deine Bilder sind wieder so unheimlich schön!Deine Freundin hast du echt toll vor die Linse bekommen!;)
    Ganz ganz toller Post!
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  4. wunderschöne Bilder! vielen dank für diesen stadtspaziergang! klasse! liebe grüsse, y

    AntwortenLöschen
  5. Es klingt einfach wunderschön, wie du das so beschreibst!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Das Foto mit der Glocke ist wunderschön ♥

    Liebe Grüße,
    Charlie

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie wunderschön! Das Spanisch-Department der Schule an der ich in England gearbeitet habe hatte Lehrer aus Salamanca und so wurden die Klassenfahrten immer dorthin übernommen :) WUNDERSCHÖN!

    Liebe Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Bilder. Da bekommt man direkt Lust auf einen Trip dort hin :)

    LG
    KAT

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Bilder! Und die Konfettis sind toll, voll schön bunt, solche will ich bei meiner Hochzeit auch mal haben :D

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Fotos! Du hast wirklich ein tolles Auge für besondere Details beim Fotografieren ♥

    AntwortenLöschen
  11. Sehr tolle Fotos & ein schöner Text dazu! :) Sieht nach dem perfekten Tag aus. liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...