Sonntag, 9. Juni 2013

Rezept// Empanadas mit fruchtigem Dip

Erst einmal muss ich sagen, dass ich mich wahnsinnig über das  liebe Feedback zum letzten Post gefreut habe. Toll das euch der Film so gut gefiel, dass macht die ganze Arbeit wieder wett. Ich komme eurer Bitte mit Freude nach und werde in Zukunft das ein oder andere Video mehr posten. Denn auch mir macht das Filmen Spaß und ich habe tolle Ideen. Heute soll es aber auf "Lebensszenen" erst mal wieder lecker werden. Es gibt leckere Empanadas mit Äpfeln und einem fruchtigen Dip.
Die Empanadas mit Äpfeln wirken auf den ersten Blick vielleicht etwas ungewöhnlich. Aber lasst euch drauf ein, denn es schmeckt einfach super gut! Eine interessante Abwechslung zur altbekannten TexMex-Küche. Die Äpfel und der Zimt geben ein interessantes und wunderbares Gegengewicht, das aber nie zu aufdringlich ist, sondern anregend im Hintergrund spielt. Eines meiner Lielingsgerichte, da es schnell zuzubereiten ist, Spaß macht es zu schmecken und sich auch wunderbar für Partys eignet.
Zutaten 
Empanadas
200 g Mehl
2 Eier
50 g Butter
100ml Wasser
1 Zwiebel
1 Apfel
300 g Rinderhack 
250 g Mais, aus der Dose 
2 EL Tomatenmark 
1 getrocknete Chili
1 Prise Zucker
 Rapsöl, zum Anbraten
 Zimt, zum Abschmecken
 Paprikapulver edelsüß, zum Abschmecken 
Salz, Pfeffer

Dip:
1 Tomate 
1 rote Zwiebel
 1/4 Bund Koriander
2 getrocknete Chilis
 1 Zitrone
Wasser
Den Backofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen. Mehl zusammen mit einem Ei, der Butter, Salz/ Pfeffer sowie 100ml Wasser in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig mit Paprikapulver abschmecken. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Den Apfel schälen, entkernen und würfeln. Eine getrocknete Chili fein hacken. Pfanne mit etwas Öl erhitzen und das Hackfleisch zusammen mit den Zwiebeln darin anbraten. Tomatenmark sowie die Chili zugeben und mitbraten. Anschließend den Apfel und den Mais zugeben, und alles scharf anbraten. Abschließend alles mit dem Zucker und etwas Zimt abschmecken. Den Teig ausrollen und Kreise ausstechen. Die Füllung auf den ausgestochenen Teigfladen verteilen, zusammenklappen und die Schnittkanten mit der Gabel zusammendrücken. Das zweite Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen und die gefüllten Empanadas damit bestreichen. Die Empanadas für 15min in den vorgeheizten Backofen geben. 
Tomate waschen, Strunk entfernen und klein schneiden. Die rote Zwiebel abziehen und fein hacken. Den Koriander waschen, trockentupfen und fein kleinschneiden. Zwei Chilis fein hacken, die Zitrone halbieren, auspressen und den Saft in eine Schüssel geben. Die Tomatenwürfel, die gehackte Zwiebel sowie den Koriander und die Chilis zu dem Saft geben und alles gut vermengen. Je nach Bedarf etwas Wasser zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Empanadas aus dem Ofen nehmen und mit dem Dip servieren.
Wie gesagt, der Dip kann ohne die Empanadas beim Abschmecken ein wenig ungewöhnlich sein, verzagt dann aber nicht driekt! Gebt ihm noch eine weitere Chance und probiert ihn mit den Empanadas. Er gibt dem Gericht eine wunderbare Frische und Fruchtigkeit. Einfach ein paar Löffel über die zu essende Stelle geben und genießen! Probiert es einmal und selbst wenn es im ersten Moment nicht euer Geschmack ist. Wenn euch der Zitronen Korianderanteil zu hoch ist, dann nehmt ein wenig Wasser hinzu.
  Eure Coco

Kommentare:

  1. Oh das sieht so furchtbar lecker aus!
    Mit dem Dip bin ich mir noch nicht so ganz sicher aber die Empanadas werde ich auf jeden Fall mal probieren! Tolles Rezept! Und bei deinen Bildern bekommt man sowieso immer gleich Apetiet!;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja klasse aus! Darfst mir gerne ein paar vorbeibringen und am DVD Abend teilnehmen =)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht total lecker aus ♥

    AntwortenLöschen
  4. @ Kathy
    Jippeh. DVD- Abend!

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Idee, einmal habe ich sie schon selbst gemacht, aber eher auf die klassische Art. lg Lena

    AntwortenLöschen
  6. Hmm, lecker! Ich stehe voll auf Mais mit Tomate und Hackfleisch. Mein Papa kocht oft (von ihm genannten) "Französischen Eintopf". Da ist gaaanz viel Tomate, Mais, Hackfleisch und anderes Gemmüse drin. Da stehe ich voll drauf - obwohl das einzig französische dann wohl die Kräuter de Provence-Mischung ist, die drübergestreut wird. Aber lecker ist es :)
    Und Teigtaschen sind eh super gut!

    AntwortenLöschen
  7. Ahhh das sieht soo lecker aus! Empanadas stehen auch schon die ganze Zeit auf meiner To Do Liste :)

    AntwortenLöschen
  8. Klingt super lecker - werde ich demnächst mal ausprobieren! :)

    AntwortenLöschen
  9. Das mit dem Äpfeln probiere ich auf jeden Fall mal aus! :)
    Es klingt zumindest gut! :)

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  10. Ohhh Empanadas sind total lecker! Hab auch mal zusammen mit Freundinnen spanische Tapas gemacht :) Datteln im Speckmantel sind z.B. super lecker ;)

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht lecker aus!
    Wird nachgemacht! :)

    AntwortenLöschen
  12. hui die sollt ich dringen ausprobieren! hört sich super lecker an und die bilder sind ein Traum.

    Danke fürs mit uns Teilen.

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...