Samstag, 25. Mai 2013

Rezept// Spargel Ricotta Quiche

Hand aufs Herz. Ich war nie ein Spargelfan! Ich mag diese weißen schwammigen Stängelchen einfach nicht gerne. Grüner Spargel war somit für mich auch lange uninteressant. Aber man wird älter und auf einmal reizte es mich dem ein oder anderen Gemüse nochmal eine Chance zu geben. Grüner Spargel, überzeuge mich! 
Ich entwickelte ein Rezept und dachte mir, dass wenn ich es nicht mögen würde, es sicherlich T. schmeckt. Resultat war, dass mich der grüne Spargel mit diesem Rezept schlussendlich auch in seinen Bann zog! 
Heute kann ich stolz verkünden: Ja ich mag grünen Spargel, weil er gar nicht so bitter schmeckt, wie ich es mir immer vorgestellt hatte. 
Ich habe T. noch nie so viel Quiche essen sehen und vor allem habe ich ihn noch nie so begeistert von einer vegetarischen Quiche gesehen! Sie ist leicht würzig, aromatisch, ein wenig salzig und knackig frisch. Die Tomaten geben eine fruchtige Säure und verschmelzen wunderbar mit der Käsefüllung. Die Quiche ist einfach Wooaaar und auch das Muster des Spargels ist ein echter Hingucker!
Ihr braucht:
Für den Teig:
250g Mehl
1 Eigelb
1 Prise Salz
4 EL Wasser
125g Butter weich

Für die Füllung:
1 Bund grüner Spargel
Cherrytomaten
250g Ricotta
1 Pck. geriebenen Grana Padano
3-4 Eier (je nach Größe)
1 Schluck Sahne
Öl
Zucker/ Salz/ Pfeffer

Alle Zutaten für den Teig miteinander vermischen und mit einem Knethaken durcharbeiten. Zu einem glatten Zeig ausrollen und in die Quicheform geben. Man kann auch den Teig direkt in der Quicheform auslegen und anschließen den Rand hochziehen. Den Boden einige Male mit einer Gabel einstechen und für ca. 15min bei 180°C in den nicht vorgeheizten Ofen geben.
Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Die Cherrytomaten waschen und halbieren, Öl in eine Pfanne geben und darin den Zucker anschmelzen. Die Tomaten mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne zu legen und im Zucker leicht karamelisieren lassen. Salz und Pfeffer darüber geben. 
Den Ricotta mit dem Parmesan und den Eiern vermengen. Solltet ihr sehr große Eier verwenden, dann reichen drei Eier vollkommen aus. Gebt einen Schluck Sahne hinzu, ich mache dies hier immer ein wenig nach Gefühl. Die Ricottamasse wirkt anfangs sehr dicht, mit der Sahne erreichen wir, dass es eher eine dickliche Creme wird. Die Füllung sollte massiv sein, aber sich gut verrühren und gleichmäßig auftragen lassen. Wenn ihr natürlich sehr grpße Eier verwendet habt, dann braucht ihr nur ganz wenig bis gar keine Sahne. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Füllung auf den ausgebackenen Quicheteig geben. Den Spargel auflegen und die Cherrytomaten vorsichtig darauf platzieren.
Die Quiche nochmals bei 180°C für 20min in den Ofen geben. Jeder Ofen ist anders, d.h. vielleicht braucht eure Quiche auch etwas länger. Auf jeden Fall sollte sie golden ausgebacken werden.
Ich liebe Quiches einfach. Sie gehen so schnell und unkompliziert und bieten dabei eine so große Variationsmöglichkeit. Allen überzeugten Spargelverweigerern, wie ich einer war, empfehle ich einfach mal die Quiche nachzumachen. Ein sehr sanfter Einstieg. Und mal ehrlich, sind die Farben des grünen Spargels nicht einfach wunderschön? Die muss man doch mögen!

Guten Appetit, eure Coco

Kommentare:

  1. Ich habe nur einmal in meinem Leben Quiche gegessen und das war in der 7. Klasse in der Schule.. In Französisch :D Ich glaube, ich sollte mich mal wieder ranwagen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh... die sieht ja unglaublich lecker aus! Das Rezept wird direkt gespeichert. Ich liebe Spargel, aber immer nur gekocht mit Kartoffeln ist zu langweilig =)

    AntwortenLöschen
  3. Schaut sehr sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  4. Mmh, das sieht toll aus und hört sich super lecker an! =)

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ Mein Blog ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin leider auch so ein Spargelverweigerer aber deine Quiche sieht wirklich toll aus!Mal sehen vielleicht überlege ich mir das ja doch noch mal!;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Schaut soooo lecker aus. Danke für das Rezept!!!

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das sieht sehr appetitlich aus. Das merke ich mir. Die Fotos sind auch sehr schön:-)
    Liebe Grüße, Emilia

    AntwortenLöschen
  8. das sieht unglaublich lecker aus! ich muss mir wohl doch endlich mal eine quiche-form zulegen :)

    AntwortenLöschen
  9. Mhhmmm, das kann ich mir sehr gut vorstellen. Spargel und Ricotta passt schließlich toll zusammen :)
    Hast du meine zweite Mail eigentlich bekommen?

    AntwortenLöschen
  10. Wurde gestern nachgekocht und für lecker befunden! Gleich gibt es die Reste.. :) Danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...