Sonntag, 12. Mai 2013

Rezept// Dreierlei Dips

Der Mai ist endeutig einer meiner Lieblingsmonate! Nicht nur weil ich diese Woche Geburtstag hatte (oho 22!) und dies mit Kaiserwetter und einem Berg von indischem Essen feiern durfte, auch weil im Mai die die Grillzeit beginnt. Und obwohl es derzeit vor meinem Fenster regnet, kann man es kaum leugnen. An schönen sonnenbeschienen Tagen riecht man von überall her den rauchigen Grillgeruch.
Ihr habt schon mehrfach das Interesse an einem Post zu Dips bekundet und diesem Wunsch kommme ich nun mit Freuden nach. Schließlich gibt es beim Grillen immer die Phase, in der man auf sein Grillgut warten muss und dies überbrückt man am besten mit leckeren Dips. Drei Dips stelle ich euch heute vor; einen klassischen, einen etwas ausgefalleneren und einen sehr geschmacksintensiven. Alles drei sind aber hochgradig lecker und wunderbare Begleiter für eure Grillparty!

Feta-Tomaten-Dip

6 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
1 Paket Feta Käse
200 g Frischkäse
1/2 kleine Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe (je nach Geschmack mehr oder weniger)
Salz und Pfeffer
1 TL getrockneter Basilikum
1 TL Oregano

Die Zutaten nacheinander mit einem Pürierstab pürieren und miteinander verrühren. Abschließend mit den Gewürzen abgeschmeckem. Bei den Tomaten, die vor dem Pürieren ruhig halbiert werden können, müss man darauf achten, dass sie nicht abgetupft werden, sondern dass das Öl, das an ihnen haftet, mit in den Dip kommt. Der Feta Käse sollte mit der Hand in Stückchen gebrochen werden, damit er sich leichter pürieren lässt.

Quark-Kräuter-Dip 

250g Quark
kleines Bund Schnittlauch
einige Blätter Basilikum
 1 gehäufter TL getrocknetes Oregano
1/2 TL getrockneten Rosmarien
grobes Meersalz
schwarzen Peffer

Schnittlauch waschen und in kleine Rörchen scheiden. Basilikum mit den Stängenl kleinhacken und zusammen mit dem Schnittlauch zum Quark geben. Die weiteren Zutaten hinzufügen und abschmecken. Wer den Dip etwas cremiger haben möchte, der fügt ein wenig Milch zum Quark um ihn weicher zu machen. Für einen festen Dip einfach ein wenig Frischkäse hinzugeben und alles gut miteinander vermengen.

Sesam-Honig-Butter

125 g weiche Butter
25 g Sesam
2-3 TL Honig (je nach Geschmack)
1/2 TL Cayennepfeffer
1/2 TL Salz

Zunächst wird der Sesam in einer beschichteten Pfanne (ohne Fett!) geröstet bis er goldbraun ist. Danach einfach abkühlen lassen. Die weiche Butter wird nun mit dem Honig und dem Sesam verrührt und dann mit Salz und Cayennepfeffer abgeschmeckt. Danach sollte die Sesam-Butter in das gewünschte Gefäß umgefüllt werden und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Hier noch ein paar kleine Hintergrundinformationen zu den eizelnen Dips: Der Tomaten-Feta-Dip ist sehr aromatisch und lässt sich am besten pur snacken, finde ich zumindest. Ein paar Cracker oder Grissini dazu und das intensive Aroma für sich alleine wirken lassen. Der Quark-Kräuter-Dip ist natürlich ein Klassiker und nicht wirklich außergewöhnlich. Zum Grillen finde ich ihn aber dennoch super, denn er schmeckt so frisch und leicht. Am besten schmeckt dieser Dip, wenn man ihn mit Gemüsestiften (Parika, Gruken oder Möhren) serviert. Knackiges Gemüse und frischer Quark, das ist Sommerfeeling hochzehn.
Der letzte Dip, die Sesam-Honig-Butter, ist das perfekte Mitbringsel für einen Brunch. Die Kombination aus leichter Süße und ein wenig Salz passt perfekt zu dem dezenten Aroma des Sesams. Einfach auf einem Baguett oder Zwiebelbrot verteilen und genießen.
Ich denke ihr seid nun für alle Eventualtitäten erst einmal gut ausgestattet. Egal ob mit Gemüse, Grissini oder Baguette; zu jeder Variation habt ihr nun den perfekten Dip parat. Ich wünsche euch hiermit eine wunderbare Grill-Dip-Saison.
Eure Coco

Kommentare:

  1. Ohhh!! lecker! Ich bin sowieso immer auf der Suche nach so schönen Rezepten für selbstgemachte Dips - die kann man soo vielseitig verwenden :) Werde ich sicherlich einmal ausprobieren - vielen Dank für das Rezept :)

    AntwortenLöschen
  2. Nachträglich alles Gute! Und vielen Dank für die Dips... ich liebe Dips - gerne auch mal zum Abendbrot...
    Viele Grüße Anny

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, lecker! Ich glaube mein Favorit wäre der Sesam-Honig-Butter-"Dip". Schmeckt bestimmt auch super, wenn man die Butter auf frischem warmen Steak zerlässt :)
    Alles Gute nachträglich zum Geburtstag!! Hoffe, du hast schön und ausgelassen gefeiert!! :)
    Den mai habe ich auch sehr gerne, es gibt Erdbeeren und SPARGEL!! Ich liebe Spargel!
    Wünsche dir und deiner Mutti einen schönen Tag,

    Alles Liebe

    Toni

    PS: Ist meine Mail jetzt angekommen? Habe sie an scenes.vie@googlemail.com geschickt...

    AntwortenLöschen
  4. Und noch ein Stier- wann hast Du Geburtstag? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Alles Gute nachträglich ... die Dips sehen super aus! Kann die Grillsaison kaum erwarten. Hier in England regnet es im Moment aber leider wieder nur vor sich hin :(

    Liebste Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Mmmh... die klingen alle drei super lecker.

    AntwortenLöschen
  7. Alle drei Dips klingen sehr sehr lecker. Besonders den dritten, die Honig-Sesam-Butter, finde ich total interessant. Wird bestimmt mal ausprobiert.
    Kräuterbutter will ich auch nochmal ausprobieren, habe dafür noch eine Gewürzmischung zuhause.
    Oh, ich hoffe das Wetter lässt es bald wieder zu zu grillen.
    Liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  8. So einen Quark-Kräuterdip mache ich mir auch öfters!
    Besonders toll finde ich aber deinen Sesam-Honig-Butter Dip!Das klingt richtig richig lecker!Ich glaube den muss ich mal probieren!
    Die Bilder sind übrigens mal wieder fantastisch!Wie der Sesam da so verstreut liegt, und die Nahaufnahmen...toll!;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Alles Gute dir nachträglich!
    Und großes Danke für diese Rezepte - perfekt für die Grillsaison (wenn sich das Wetter endlich vom ständigen Regenschluckauf erholt hat)! Besonders die Sesam-Honig-Butter hat es mir angetan, sieht auf den Bildern sooo lecker aus!

    AntwortenLöschen
  10. Die Sesam-Honig-Butter ist soeben im Kühlschrank gelandet - ich bin gespannnt :)

    Liebe Grüße, Lauri :)

    AntwortenLöschen
  11. Dips gehen immer. Die hier klingen köstlich. Gemerkt und gespeichert :)!

    AntwortenLöschen
  12. Oh ♥ Ich hab deinen Blog gerade entdeckt und bin so begeistert, dass ich einen deiner Buttons gleich unter meinen "Blogger-Friends" verlinkt habe :)

    Dein Design gefällt mir total gut und auch dieser Post, probier ich bestimmt mal aus! Die Fotos sind auch super ;)

    Liebste Grüße,
    Svea.

    AntwortenLöschen
  13. Der Feta Tomaten Dip hört sich total lecker an. Wir haben hier des Öfteren Feierlichkeiten, wo jeder etwas mitbringt, meistens sind wir tatsächlich für Salat & Dips verantwortlich, da habe ich dann immer meinen Lieblingsthunfischdip gemacht, aber die Abwechslungs machts... deinen Dip werde ich evtl. das nächste Mal machen.

    AntwortenLöschen
  14. Klingt alles sehr lecker! Ich wollte eh mal wieder selber Dips machen :)

    AntwortenLöschen
  15. Die Sesam-Honig-Butter klingt ja meeega lecker! Ich hab trotz miesem Wetter gestern gegrillt, um meinen Geburtstag nachzufeiern (ich bin ja auch ein Mai-Kind ;)), da hätten die Dips natürlich optimal gepasst. Aber das war ganz sicher nicht der letzte Grillabend, also werde ich deine Rezepte beim nächsten Mal unbedingt mal ausprobieren.
    Das sieht übrigens so hübsch aus in den Gläsern. Tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  16. Alles Gute nachträglich! :o)
    Ich hoffe du hattest einen feinen Tag.
    Die Leckereien muss ich auf jedenfall einmal ausprobieren! Ich hoffe sie schmeckt so lecker wie sie auf deinen Fotos aussieht.

    Liebste Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  17. Die Sesam-Honig-Butter klingt echt nach einer tollen Kombi.
    Habe mir das Rezept mal abgespeichert.
    VG und alles Gute nachträglich,

    Sarah

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Coco, erstmal alles Gute nachträglich! Habe deinen tollen Geburtstagskuchen zwar schon bewundert aber dir noch gar nicht gratuliert. Die Dips klingen super, vor allem jetzt in der Grillsaison. Ich gebe dir Hoffnung nicht auf, dass nach diesen miesen Regentagen auch wieder ein bisschen Sonnenschein folgt.
    GLG
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  19. Und noch was: Ist meine Mail dieses Mal angekommen? :)

    AntwortenLöschen
  20. So lecker wie alle drei Dips aussehen, muss ich sie unbedingt mal selbst ausprobieren. Ich liebe es generell Dips oder auch Brotaufstriche selber zu machen, deswegen ist das jetzt ein muss für mich! Tolle Bilder, toller Blog!

    Marie ♥
    http://butterflylovestories.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...