Sonntag, 10. Februar 2013

Rezept// Valentines Red Velvet Cupcake

Eigentlich mache ich mir nichts aus dem Valentintag. Oder sollte ich besser wir sagen? Also wir machen uns nichts aus dem Valentinstag. T. und ich zeigen uns das ganze Jahr (mal mehr mal weniger) was uns der andere bedeutet. Wenn der eine zum Beispiel noch um kurz vor zehn in den Supermarkt flitzt, weil der jeweils andere schon gemütlich eingekuschelt auf dem Sofa hockt. Ihr könnt euch ja denken, dass ich meistens der "jeweils andere" bin. Der Valentinstag ist da eigentlich von keinerlei Bedeutung und mir geht der rosarote-Putten-Cupido-Overkill auch manchmal stark auf die Nerven. Mit roten Rosen kann man mich sowieso über alle Berge jagen. Wohingegen roter Mohn... jaaaa also bei Mohn da könnte man drüber reden.
Ergo ist der Valentinstag für mich nicht wichtig, aber er ist doch eine gute Inspirationsquelle und eine tolle Möglichkeit seine angestaute Kreativität auszuleben. Und so kam ich auf die Idee Red Velvet Cupcakes auszuprobieren. Vor allem die Farben dieser Köstlichkeit passen so gut zum Thema Valentinstag, aber man kann sie auch zu jeder anderen Gelegenheit reichen.
Meine Red Velvet Cupcakes sind unglaublich fluffig, sie gehen wunderbar auf und sind himmlisch leicht. Es ist mein fluffigstes Cupcakerezept! Red Velvet Cupcakes haben einen schokoladigen Geschmack, werden aber rot eingefärbt. Ein wunderbarer Kontrast zum weißen Schokoladentopping, meinem Lieblingstopping! Also sehr, sehr lecker und luftig!
Zutaten:
125g Mehl 
1/4 TL Backpulver
1/4 TL Salz
10g Kakaopulver (z.B. Bensdorp)
60g weiche Butter
150g Zucker
1 Ei
1/2 TL Vanille- Extrakt
120ml Buttermilch
rote Lebensmittelfarbe
1/2 TL weißer Branntweinessig
1/2 TL Kaiser Natron

Topping:
100g weiße Schokolade
200g Frischkäse

Heizt den Ofen auf 175°C vor. Siebt nun das Mehl in eine Schüssel und vermischt es mit dem Backpulver, Salz und Kakaopulver. Nehmt kein Kakaopulver für Trinkkakao, sondern das gute dunkle Kakaopulver zum Backen. Gebt die Butter in eine Schüssel und mixt diese mit einem Rührgerät weich, fügt dann den Zucker hinzu und verrührt beides. Nun das Ei zur Butter geben und alles zu einer glatten Masse verrühren, abschließend noch den Vanille-Extrakt hinzufügen.
Vermischt nun die Buttermilch mit der Lebensmittelfarbe. Nehmt eine kräftige Lebensmittelfarbe, die wirklich gut färbt, sonst bleiben eure Cupcakes braun vom Kakaopulver. Gebt nun in drei Schritten abwechselnd das Mehlgemisch und die gefärbte Buttermilch zur Buttermasse. Vermischt nun den Branntweinessig mit dem Kaiser Natron, es schäumt auf, dies gebt ihr schnell zum Teig und vermengt es. Das Essig-Natron-Gemisch sieht zwar wenig aus, es ist aber vollkommen ausreichend um die Cupcakes wunderbar aufgehen zu lassen. 
Füllt den Teig bis zur Hälfte in Förmchen und gebt diese für 15- 20min in den Ofen. Lasst die Cupcakes auskühlen. Schmelzt die Schokolade und vermengt diese dann mit dem Frischkäse. Stellt das Topping zum auskühlen nochmals in den Kühlschrank. Abschließend könnt ihr damit die Red Velvet Cupcakes verzieren.
Eine kleine aber feine Aufmerksamkeit am Valentinstag, für die Menschen die ihr mögt oder auch für alle weiteren 364 Tage im Jahr. Love is all around- wissen wir ja! 
Liebste Grüße, Coco

Kommentare:

  1. Oh mein Gott! Die sehen sooo verdammt toll aus, dass ich vielleicht doch mal Cupcakes mache...:D Aber ich stehe nicht so auf matschige Cremes oben drauf...Dennoch: Du hast das ganz bezaubernd gemacht. :)

    AntwortenLöschen
  2. Na die sind aber perfekt geworden. :)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wahnsinnig toll aus :) Hmmm, Lecker!

    AntwortenLöschen
  4. Gott, die sehen genial aus <3 hmmm!

    Schönen SOnntag wünsch ich dir!
    Maria

    AntwortenLöschen
  5. Ohh wow! Die sehen ja unheimlich toll aus!! Besonders die Form von dem Frosting ist dir ja unheimlich gut gelungen !! :)

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen ja wirklich bombastisch aus. Ich habe heute auch noch ein paar Cupcakes übrig und habe natürlich vor lauter Stress vergessen Fotos zu machen. Deine sehen mal wieder toll aus.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  7. Die Törtchen sehen einfach absoulut fantastisch aus!! Da bekomme ich richtig Lust reinzubeißen :D

    AntwortenLöschen
  8. Deine Cupcakes sehen einfach wunderbar aus!Dieser locker wirkende rote Teig und dann darauf dieses cremige weiße Topping!Köstlich!;)

    Danke übrigens für die Info!Das du auf Lehramt studierst wusste ich irgendwie noch garnicht!
    Wünsche dir noch eine schöne Praktikumszeit!
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  9. wow sehen die fantastisch genial perfekt aus!

    AntwortenLöschen
  10. wunderbar gemacht! das topping "steht" perfekt :)
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  11. Die CupCakes sehen einfach hinreizend aus !:)
    Ich würde mich freuen wenn du mal vorbei schauen würdest !:)
    Merle

    merle-maries.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Juhu, ein Valentinstagmuffel! ^^
    Ich auch, ich auch, ich auch! :D
    Aber trotzdem sehen sie lecker aus die Cupcakes, die Farbkombi ist eine Wucht! Backen werde ich sie definitiv, aber nicht am blöden Valentinstag :)

    GLG
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe schon alle Lebensmittelfarben ausprobiert, die ich in die Finger kriegen konnte und keine war stark genug. Letztens habe ich dann gelesen, dass es in Deutschland gar keine geben soll, die Red Velvet Cupcakes wirklich rot macht. Aber du hast es geschafft!!! Verrat mir dein Geheimnis. :) Weißt du noch, welche Farbe du genommen hast und woher sie war? Liebe Grüße, Lidia

    AntwortenLöschen
  14. Hmmmmmm, hab sie vorgestern ausprobiert und sie waren super super lecker! Leider sind sie bei mir nicht Rot geworden, war wohl die falsche Lebensmittelfarbe :(
    Aber vor allem das Frosting schmeckt super gut!

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe lebensmittelfarbe von wilton benutzt. Aber meine cupcakes sind viel zu braun. Hast du da vielleivht einne tipp für mich? :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...