Sonntag, 3. Februar 2013

Rezept// Hühnchen- Mango Salat

Erst einmal vielen Dank für die lieben Kommentare zum letzten Post. Er entstand ohne großen Plan und wurde schlussendlich nur veröffentlicht weil mir die Bilder so gut gefielen. Schön, dass ihr ihn auch mochtet und für alle die es interessierte ich habe den DYMO über Ebay gekauft (für ca. 6 Euro). Und noch einem Wunsch von euch komme ich mit Freuden nach, nach dem Obstsalat Post haben sich viele von euch gewünscht auch ein Rezept zu einem herzhaften Salat zu bekommen. Nichts leichter als das. Ihr fragt hier einen Salatjunkie!
Ich esse mehrmals die Woche Salat, als Beilage zum Essen oder auch als eigenständige Mahlzeit. Ich finde es gibt kaum etwas Erfrischenderes. Als man letztes Jahr wegen dem Ehec- Erreger Salate und einiges rohes Gemüse meiden sollte, habe ich wirklich gelitten. 
Da ich versuche saisonal zu kochen und auch einzukaufen, ist dies noch ein Rezept aus dem Sommer, da ich hier zum Beispiel Mango verarbeite. Dieser Salat ist aber einer meiner absoluten Lieblinge, und deswegen muss, muss, muss ich ihn euch zeigen! Er hat so viele Geschmacksfacetten und ist eine wunderbar köstliche Abwechslung zum Otto-Normal-Salat nur mit Gurke und Tomate.
Ich esse diesen Salat als eigenstängies Essen, denn nur für eine Beilage ist er einfach zu viel. Zu dem Salat gebe ich euch auch das Rezept zu einem meiner Lieblingsdressings, dass wie die Faust aufs Auge dazu passt.
Zutaten:
verschieden Salate (z.B. Ruccola, Romana)
1 Mango
Parmesan am Stück
250g Hühnchen
2-3 EL Honig
blaue Trauben
Mandelsplitter

Dressing:
340g Johannisbeerkonfitüre
200ml Balsamico bianco
300ml Gemüsebrühe (mit ca. 1/2TL Gemüsebrühepulver)
1-2 EL Holunderblütensirup
250ml Öl
4-5 TL Senf
Salz/ Pfeffer

Salat: Schneidet das Fleisch in kleine Stücke. Bratet das Hühnchen rundherum an, gebt dann 2-3 EL Honig hinzu und lasst das Hühnchen darin marinieren. Der Honig färbt das Fleisch dunkler und lässt es karamelisieren, suuuper lecker. Nehmt das Fleisch vom Herd und lasst es etwas abkühlen. Wascht den Salt und schneidet ihn. Nehmt unterschiedliche Salate (und um Gottes Willen keinen Eisbergsalat) für einen schönen Geschmack! Schält die Mango, diese wird dann in Stücke geschnitten. Trauben halbieren und feine Scheiben beim Parmesan abschneiden. Alles miteinander vermischen. Und das Hühnchen entweder seperat essen oder mit unter den Salat mischen. Das Dressing erst kurz vor dem Verzehr hinzufügen.

Dressing: Dies sind nur ungefähre Mengenangaben, da ich einfach immer so lange herum probiere bis es meinem Gusto entspricht. Das Dressing ist nicht sehr dickflüssig, sondern legt sich eher leicht auf die Salatblätter. Dafür schmeckt es aber sehr aromatisch. Es sollte eine gute Kombination aus der Süße der Johannisbeeren und des Holunderblütensirups und der Säure des Balsamicos sein.
Die Angaben reichen für ca. 1Liter Dressing, den ich in einer Flasche abgefüllt im Kühlschrank aufbewahre und der sich ca. 3- 4 Wochen hält. 
Wichtig ist, dass ihr nicht zuviel Gemüsebrühe verwendet, gebt lieber erst etwas weniger Gemüsebrühepulver hinzu und fügt abschließend nach Belieben zu. Der Holunderblütensirup sollte auch mit Bedacht verwendet werden, da es sonst zu süß wird. Ich füge gerne als Kontrast etwas mehr Balsamico und Senf hinzu, schaut einfach wie ihr es mögt. Stellt dann das Dressing in den Kühlschrank und lasst es auskühlen. Schüttelt das Dressing vor dem Verwenden, da sich das Öl immer etwas absetzt.
Ich finde der Salat ist einfach eine wunderbare Kombination aus süß und sauer, mit frischem Obst, aromatischem Käse und knackigen Mandeln. Es macht einfach Spaß ihn zu essen, denn jeder Bissen ist etwas Neues und überrascht.
Ich werde heute den Tag nutzen um mich auf mein Praktikum vorzubereiten, eine Hausarbeit fertigzustellen und die Wohnung wieder in Schuss zu bringen. Sollte ich dies bis abends geschafft haben, dann belohne ich mich mit einem Kinobesuch. Belohnung ist das Zauberwort!
Einen schönen Sonntag, Coco

Kommentare:

  1. Ich esse gern im Sommer Salat zu Mittag, aber nur wenn da auch ordentlich was drin ist wie Thunfisch oder Rinderstreifen etc. das ist dann eine richtige Abwechselung zu den schweren Mahlzeiten :)
    Im Winter reicht mir ein Salat meistens nicht aber als Beilage unverzichtbar!

    AntwortenLöschen
  2. wow! coco, das klingt so gut und schaut so unglaublich lecker & frisch aus, ist direkt auf meine to-cook-liste gewandert..! :)
    danke für´s teilen & beste grüße, gesa
    PS: die bilder sind ganz wunderbar!!

    AntwortenLöschen
  3. Mango und Chicken find ich generell ziemlich toll - ich glaub, das Rezept schreib ich mir mal ab :) Dankeschön! Wünsche Dir einen schönen Sonntag!!
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Oh eine super Idee für das Dressing! Werde ich bald ausprobieren, habe nämlich immer das Problem das mich meine "Dressings" nach einer Zeit langweilen ;)Bin so gespannt wie das mit der Marmelade schemckt!!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. mega gut... ich wünschte, ich hätte mal so abgefahrene rezepte auf lager wie du!

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie lecker ist das denn?
    Das klingt wirklich nach dem perfekten Salat!Ich liebe die Kombi von Hühnchen mit dem süßen des Honigs und der Mango!
    Danke für dieses leckere Rezept!

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt richtig gut und Mango im Salat ist der Hit. Mango ist sowieso genial, aber im Salat... So gut.
    Ich hab da ein ganz ähnliches Rezept, allerdings ist das Hühnchen bei mir noch in Polenta gebacken, was dem Ganzen noch einmal einen besonderen Touch gibt.
    http://lottefuchs.blogspot.de/2013/01/vom-rezeptaustausch-unter-freundinnen.html
    Vielen Dank für die wunderbaren Anregungen, die du immer postest. Ich bin jedes Mal aufs Neue komplett begeistert.
    Liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  8. Mhhh, das sieht so lecker aus! Du machst davon auch immer so schöne Fotos. ;)

    Übrigens, ich hab dich getaggt. Jahhaa, du hast richtig gelesen. Ich hab letztens einen Tag gefunden und wollte den mal in die Bloggerwelt mitbringen. Mach mit, wenn du dich traust. ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ein farbenfroher, abwechslungsreicher Salat. Toll!

    AntwortenLöschen
  10. Wow, das sieht echt lecker aus und klingt ziemlich exotisch :D
    Wunderbaren Blog hast du übrigens, ich finde deine Rezepte alle so schön gemacht und auch fotografiert (:

    AntwortenLöschen
  11. Oh der sieht lecker aus! :) Ich liebe Mango! Aber im Salat habe ich sie noch nie probiert!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...