Sonntag, 17. Februar 2013

Memorybook// Januar 2013

Wisst ihr was? Ich habe ein neues Hobby und das verdanke ich ganz allein der wundevollen Bina mit ihren bezaubernden Memorybooks. Anfang des Jahres hatte ich es schon verraten, es wird eine neue Rubrik bei den Lebensszenen geben und heute gibt es endlich den ersten Post dazu. YAY!
Bina und ich kennen uns nun in der Bloggerwelt schon etwas länger und ich liebe ihren Blog und ihre wunderschön gestalteten Memorybooks! Als dann Bina mich am Ende letzten Jahres fragte, ob ich nicht in ihrem Kreativteam mitarbeiten wolle, sprang ich fast an die Decke vor Freude! DOPPEL YAY!
Nun ist Januar um und ich habe während der ganzen Zeit fleißig meine Zettel, Eintrittskarten und kleine Alltagsmomente gesammelt. Und da ich ein sehr visueller Mensch bin und Fotos liebe, habe ich auch kleine Collagen erstellt.
Insgesamt habe ich für den Januar gleich drei Seiten erstellt! Ich wollte erstmal nicht zu viel machen, da ich denke, dass im Laufe des Jahres noch so viel folgen wird, was ja auch noch seinen Platz braucht. Deswegen habe ich versucht platzsparend mit Collage zu arbeiten. Rechnungen von Cafebesuchen und Broschüren blieben erstmal außen vor, dennoch war ich vor Freude kaum zu bremsen. Wie ich da so gestern Abend an unserem Esszimmertisch saß, vor mir ein Meer aus Zetteln, Klebstiften, Blättern, Schere und Fotos, versank ich in eine meditative und vor allem kreative Basteltrance. Total beruhigend, total Zen & totaler Kontrast zum letzten Wochenende.
So was habe ich nun gemacht? Zuerst einmal habe ich mir eine Deckblattseite erstellt. Ich wollte nicht direkt ins Buch starten, sondern mag es, wenn es noch eine "Einführung" gibt. Dafür habe ich mir zu jedem Monat thematisch passende Bilder ausgewählt (sie sind nicht von mir) und eine Collage mit Photoshop erstellt.
Zudem kamen Etikettierer und Maskingtape zum Einsatz um der Collage einen Rahmen zu geben. Ausgedruckt auf Fotopapier und mit weißen Büttenpapier hinten verstärkt, ist dies nun meine Anfangsseite. Ich bin immer ein zweischneidiges Messer. Ich mag es gerne wenn es reduziert ist, klare Linien hat und nicht zu Überladen ist. Dennoch mag ich auch verspielte, süße Elemente. Ich versuche dies immer in Einklang zu bringen und ich glaube, dass ist mir mit der Startseite auch ganz gut gelungen.
Nun zum Januar. Das Registerblatt zeigt eine quadratische Collage mit Momenten aus diesem Monat. Mir gefällt dieser Einstieg in den Monat sehr gut, hat man doch einen direkten Überblick darüber, was man erlebt hat. Eine schöne Einleitung und ich denke ich werde dies wohl auch so weiterführen. Zudem habe ich ein kleines Zitat von Sartre mit eingefügt, dass ich für den Januar einfach schön und passend fand. Ich habe viel etikettiert, es macht mir momentan einfach so viel Spaß!
Auf der Rückseite habe ich eine kleine dazugehörige Liste angelegt, die kurz erklärt, was ich auf dem jeweiligen Bild erlebt habe.
Diesen Monat habe ich einen Kinobesuch für eine Live Übertragung des Bolschoi-Balletts von meiner Mama geschenkt bekommen. Es fand im einem, ich sag mal, Kultur und "Luxus" Kino statt. Mit Platzbedienung und übergroßen Sesseln mit Beinhockern. Es war einfach ein magisches Erlebnis mit traumhaften Bildern. So viele Emotionen und WOW- Erlebnisse! Diese Erinnerung wollte ich mir beibehalten und habe eine Collage mit Bildern aus dem Stück erstellt und dazu die Eintrittskarten geklebt.
Auch Stempel habe ich verwendet. Ich finde man kann wunderbar damit arbeiten und beispielsweise schöne Überschriften damit kreieren. Auch die Eintrittskarten von T. und mir für die Preview von "Django Unchained" (seht ihr den Druckfehler des Kinos?), die wir mit vielen Freunden als Gruppenereignis besuchten, haben ihren Platz gefunden. Ich musste einige Male weggucken, dennoch ein guter Film! Ach wie ich Kino liebe...
Zum Abschluss habe ich noch die Bilder aus dem Fotoautomaten eingeklebt, die einige vielleicht schon bei Instagram gesehen haben. Ich liebe diesen Fotoautomaten und das zeigt sich auch in unserer Wohnung, überall findet man diese Streifen. Der Anlass zu dieser Fotoorgie war, dass T. eine Zulassung zu seinem seit Jahren präferierten Studiengang bekam und so sollten diese Fotostreifen nicht mit den anderen zusammen in der Kiste liegen, sondern einen schönen Platz bekommen. War ja auch ein wichtiges Ereignis! Also je zwei Streifen auf eine Seite und mit dem Liedtext versehen, den ich so oft vor mich hin singe. Etwas kitschig, aber man darf auch mal romantisch sein... :)
Das war es für diesen Monat. Ich habe total Spaß daran mit den ganzen Materialien zu basteln und mal wieder ganz praktisch kreativ zu arbeiten! Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und auch noch schnell mit einem Memorybook starten möchte (glaubt mir, es ist nie zu spät!), der kann die tollen Memorybook in Binas Shop bei Dawanda bekommen.
Steht bei euch demnächst ein wichtiges Ereignis oder eine Reise an? Auch dafür werdet ihr bei Bina fündig! Und wer einfach mal schauen mag, wie die Königin der Memorybooks selbst arbeitet, der sollte sich mal auf ihrem bezaubernden Blog ja- sagerin umschauen!
Januar war auf jeden Fall toll und ich freue mich so sehr auf die kommenden Monate mit meinem Memorybook! Mal sehen wie sich so mein Stil verändern wird.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

PS: Hier noch die Links zu den Einträgen der anderen Kreativteammitglieder Ina und Jule. Es ist so lustig zu sehen, wie unterschiedlich wir alle arbeiten! Jeder mit seinem eigenen Charakter.

Kommentare:

  1. Das sieht wundervoll aus! Sehr inspirierend.
    Ich freue mich schon auf die nächsten ♥

    AntwortenLöschen
  2. das sieht echt toll aus, tolle inspiration!
    so etwas müsste ich auch machen, doch ich weiß, dass ich das nie so schön hinbekommen würde :( ♥
    Liebe Grüße, x N. von CG’s Diary of Love ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht klasse aus und ist total inspirierend. Vielleicht mache ich mir auch ein Memorybook. :)
    Ich hätte eine Frage an dich, und zwar wollte ich fragen, was für einen Stanzer du genau verwendest. Ist der auch auf Amazon zu finden? Du meintest ja, dass du einen zum selber Stanzen hast, aber irgendwie bin ich zu blond um den zu finden. :DDD Daher werde ich dir sehr dankbar, wenn du mir eine Antwort geben könntest. :)

    AntwortenLöschen
  4. @ Anonym
    Ich glaube ich habe dir schon mal geantwortet in einem früheren Post. vielleicht hast du das nicht gesehen oder warst du das gar nicht? Also ich habe einen Dymo- Etikettiergerät und zwar die Kindervariante. Die reicht vollkommen aus für mich und ich muss nicht 1000 Batterien verschwenden nur weil ich mal nen Buchstaben löschen will. Meine ist manuell zu betreiben und ganz easy zu handhaben. Ich habe mir den Dymo über Ebay gekauft, da musste ich keinen Versand zahlen und es hat nur ca. 8€ gekostet und dazu gab es noch drei Bänder gratis. Ich setzte dir mal den Link hier unten dran. Ich glaube, dass es den Dymo auch auf Amazon gab, ich meine aber, dass es da etwas teurer war...

    Liebste Grüße, Coco

    http://www.ebay.de/itm/DYMO-Junior-Etikettendrucker-3-Etikettenbander-gratis-/281040841790#ht_3521wt_1012

    AntwortenLöschen
  5. Das ist toll geworden.
    Ich mache jetzt im 3. Jahr sowas ähnliches: Project Life
    Ich mache mindestens 1 Foto pro Tag und das wandert auch alles in einen Ordner mit Text, Eintrittskarten usw. - im Prinzip ganz ähnlich!
    Happy Sunday
    Gabs

    AntwortenLöschen
  6. Ohje,jetzt ringe ich schon wieder mit mir ob ich mir nicht auch so ein Memorybook zulege!
    Dein erster Monat ist jedenfalls wunderschön geworden!;)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Coco ;-)
    Ich habe heute auch mein Memoryeintrag online gestellt und die liebe Bina erwähnt.Ich liebe ihre Art und freue mich jedesmal über neue Eeinträge von ihr.

    Ich habe auch ein Dymo und der hat knapp 50€ gekostet. Eine tolle Idee damit die Überschriften zu machen. Das mache ich beim nächsten Mal (Monat März)auch. Eine *Einführungsseite* zu machen finde ich gut und es ist dir toll gelungen- alles in Szene zu setzen.

    Um die Fotostreifen beneide ich dich. Denn ich habe schon lange keine Fotoautomaten irgendwo gesehen. :-(

    Ich liebe auch diese Schnippelei weil es herrlich entspannt und man den Stress Kopf frei bekommt.

    LG von
    Brooke

    AntwortenLöschen
  8. So ein Memory-Book habe ich mir diese Woche bei der Ja-Sagerin auch bestellt. Da kommt dein Post als Inspiration ja gerade recht.
    Sag mal, welchen Etikettierer hast du? Ich habe mir mal den Dymo Junior bestellt, aber das Ergebnis ist immer ziemlich unregelmäßig :-/
    Viele Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  9. Oh, deine Antwort an Anonym habe ich gerade erst gesehen.. ich hab ja den gleichen Dymo und damit gehts echt nicht einfach.
    Vielleicht habe ich einfach ein "Montagsgerät" erwischt...

    AntwortenLöschen
  10. liebe coco,
    dein januar ist der traum! alles so gut abgestimmt und farblich passend! und die minicollagen sind süss!!!
    ich wollte mich am wochenende auch an meinen januar machen, aber mich hat es flachgelegt und jetzt muss ich mich echt ran halten :)
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  11. Oh das ist so hübsch geworden! :) Ich bin richtig neidisch, weil ich selbst ja gar nicht der Mensch bin der Timer, Tagebücher etc. führt und so ein Projekt wahrscheinlich auch bei mir irgendwann den Anreiz verlieren würde. Auch wenn es eigentlich wunderbar ist für später eine solche Erinnerung zu haben. Wirklich toll!

    AntwortenLöschen
  12. SUPER SACHE! GEFÄLLT MIR <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  13. hach coco, das sieht ganz wunderbar aus.. besonders gefällt mir die automatenbilder-seite.. wahrscheinlich steckt in mir auch eine kleine romantikerin.. :)
    liebste grüße & ich freu mich auf mehr! gesa

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank, dass du mich in dein Red Velvet Geheimnis eingeweiht hast. Das werde ich beim nächsten Mal definitiv ausprobieren. :) LG, Lidia

    AntwortenLöschen
  15. ooh das sieht total toll aus! ich hatte vorletztes Jahr ein Scrapbook machen wollen, aber bin irgendwie nie dazu gekommen. dein Buch gefällt mir wirklich sehr!

    AntwortenLöschen
  16. ...ich habe mir etwas Ähnliches einfallen lassen, nenne es EREIGNISBUCH und wen es interessiert, der kann hier

    http://gelis-oase.blogspot.de/search/label/ereignisbuch

    einfach mal sehen, wie das auch anders aussehen könnte...

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja süß! Ich mag das schlichte Design.:)
    Allerdings hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, richtig wäre "poem" statt "poam".;)

    AntwortenLöschen
  18. @ Orangeplaty
    Vielen Dank! Ja, dass mit dem Fehler ist mir auch direkt nach dem Drucken aufgefallen. Und ich dacht: Oh Nein... Allerdings war meine Patrone fast leer, sodass ich keinen neuen Streifen mehr produzieren konnte. Ich muss mir jetzt erst mal neue Bänder kaufen und dann kann ich das beheben. :)

    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  19. das sieht total toll aus, man sieht das du dir liebevolle mühe gegeben hast :)
    habe vor ein paar tagen auch ein memory-book angefangen!
    lg

    http://sorayapingu.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...