Freitag, 8. Februar 2013

Follow me around V

Ja wirklich es gibt sie noch, die "Follow me around" Kategorie. Zum Ende des Jahres ist einfach so viel passiert und so kam es, dass das letzte "Follow me around" nun auch schon fast drei Monate her ist. Wahnsinn wie die Zeit rennt.
Für alle die es noch nicht wissen, FMA ist eine meiner Rubriken die damals aus dem Gedanken heraus entstand, dass der Blog nur einen recht konzipierten Einblick in mein Leben vermitteln kann und mein wirklicher Alltag manchmal dahinter verschwindet. Um dem entgegenzuwirken zeige ich bei "Follow me around" was ich innerhalb einer Woche gemacht und erlebt habe, dieses Mal habe ich vom 1.2 - 7.2 dokumentiert wie mein Alltag aussah.
Semesterende und dennoch war die Woche nicht unbedingt entspannt. Es gab viele neue Eindrücken für mich. Die Woche war vorallem durch mein beginnendes Praktikum und natürlich, wie könnte es anders sein, die Vorbereitungen für Karneval geprägt. Der Himmel war oft grau, das Licht war trübe und ich freue mich auf einen hoffentlich bald einsetzenden Frühling.

Das Ende des Semesters ist nah, alle Klausuren sind geschrieben und T. und ich genießen ein langes ausgedehntes Frühstück. Mit Obst, Tee und frischen Brötchen. Ich liebe es so viel Zeit zu haben! T. bringt mir Kirschblütenzweige vom Einkaufen mit. Dieser Mann kennt mich nur zu gut! Gegen Mittag fahren wir zu meiner Mama, machen einen kleinen Abstecher zu hause und ich besuche meinen kleinen schwarzen Panther. Oh, du süße Cleo! Wir treffen uns anschließend mit Freunden und fahren zum Theatertreffen, denn ja ich spiele Theater und dieses Mal fand die Probe außerhalb von Köln statt. Irrfahrten, Hagelstürme und viel Lachen folgten! Arbeiten bis um 11 Uhr abends am neuen Stück. Eine Interpretation Woyzecks, passend zum Büchnerjahr.

Yoga zum Wachwerden ist ein wunderbarer Start in den Tag. Arbeiten für die Uni und fertigstellen von einigen Anträgen. Schließlich sind alle Unterlagen beieinander, alle Gutachten und Sprachtests sind organisiert und ich kann meine Bewerbung fristgerecht einreichen. Wir werden sehen was passiert. Besuch in der Uni und ein Dozentengespräch mit einem ganz lieben, alten Professor führen.
Danach eine Verabredung zum Essen bei einem unserer Lieblingstaliener. Er war früher ein Schuster... :) Ganz ungezwungen und familiär ist es da und die Bolognese ist so lecker, wie in Italien! Die Teller waren danach wie immer blitzblank leer.

Ein entspannter Samstagvormittag wie er im Buche steht. T. steht früh auf, macht Kerzen an und bereitet das Frühstück vor. Ein weiterer langer Brunch und anschließend der Luxus sich nochmals ins Bett kuscheln zu können. T. schläft nochmal ein Runde und ich arbeite ein wenig am Laptop.
Anschließend wird gebacken, Cupcakes mit meinem Lieblingstopping. Mhhh sie sind so lecker! Und natürlich wird es auch abgelichtet, dass Rezept wird die Tage folgen. Nächtliches Arbeiten am Memorybook und dabei eine kleine eigene She&Him Party schmeißen. "Change is hard. I should knowwww...". Diese ruhigen Momente für mich, sind manchmal unbezahlbar.

Ein gesunder Start in den Tag und gleich ein wenig mehr IQ mit der besten Wissenssendung der Welt sammeln. Seit knappen 18 Jahren ist diese orange Maus ein treuer Begleiter. Die ersten Knospen meiner Kirschblütenzweige gehen auf, langsam aber sicher. Ich freue mich so sehr darüber! Ein erster Frühlingsbote.
Meine To Do Liste für den Tag, ich bin ein Listenjunkie und denoch habe ich nicht alles erledigen können. Trotzdem belohne ich mich am Abend mit einem Kinobesuch. Ich schaue Life of Pi in netter Begleitung. WOW, war dieser Film unglaublich schön! Ich habe geweint, mich erschrocken, mitgelitten und gestaunt. Ein Parade-Kino- Ereignis, ihr solltet den Film sehen! UNBEDINGT, LOS!

Eisklarer Himmel am Morgen. T. und ich räumen die Wohnung auf, etwas das ich gestern nicht mehr geschafft habe. Zu zweit geht es auch schneller.  Ich entscheide mich endlich für eine Farbe für die Wohnzimmerwand und freue mich auf die Neugestaltung. Vorbereitungen für Karneval und zum überfüllten Karnevalsgeschäft in die Innenstadt fahren. Lustige Verkleidungen ausprobieren macht Spaß! Viele Besorgungen bis in den Abend hinein, abschließend steht das Karnevalsoutfit. Eisprinzessin-Fee-Schneekönigen-was-auch-immer, aber schön! Morgen beginnt das Praktikum und ich bereite mich mit einer schicken Maske darauf vor und frühes Schlafengehen.

Eine viel zu kurze Nacht!!! Ich war seit 5 Uhr morgens nur im Halbschlaf und bin dementsprechend müde. Wie schaffte ich das als Schülerin? Schnell die momentan relevanten Bücher für die LKs und GKs eingepackt, denn Vorbereitung ist die halbe Miete! Praktikumsbeginn, nette Begrüßung, wunderbar lustige Schüler und die Erinnerung wie unglaublich laut 8Klässler sein können.
Direkt nach dem Praktikum in die Uni brausen und das Begleitseminar absolvieren. Bis in den Abend hinein geht die Veranstaltung und ich bin absolut erledigt. Kopfschmerzen und ich will nur noch ins Bett.! T. hat für mich seinen Kartoffelsalat vorberietet, wie schön! Ich esse etwas und kuschle mich direkt in die Koje. Gute Nacht!

Das Aufstehen klappt nun schon besser- 7 Uhr und ich bin gut drauf! Die Fahrt zum Praktikum über den Rhein mit einem kleinen Dom im Hintergrund. Nach dem Praktikum in den Baumarkt fahren und aus der Farbpalette die gewünschte Farbe anrühren lassen. Ich schleppe den Bottich Farbe ganz stolz gaaanz alleine nach Hause. So ein schönes Blau, dass noch dunkler wird, wenn es trocknet. Am Abend gibt es einen Orangefarbenen- Zuckerwatte- Himmel. Zum Glück ein wenig Sonne!
Zum Abschluss des Tages wird sich das Länderspiel Deutschland gegen Frankreich angeschaut. Yay!

Weiberfastnacht! Ausnahmezustand in Köln- Hauptstraßen sind alle gesperrt. Meine Praktikumsschule ist karnevalsverrückt, also gibt es auch eine kleine Verkleidung für meine Schüler. Ich wohne der von den Oberstufenschülern organisierten Karnevalsparty bei und bin ganz begeistert davon wie kreativ die Schüler sind und wie viel Aufwand dahinter steckt. Die Lehrer haben eine Überraschung für ihre Schüler vorbereitet- ein Lehrerballett. Selbst der Schulleiter macht mit und hopst umher. Einfach schön wie sich alle einbringen.
Zu Hause folgt ein kleiner Mittagsschlaf, damit ich am Abend nicht so früh müde werde. Fertig machen zum feiern und obwohl man sich an Weiberfastnacht so schlecht wiederfindet erlebe ich einen feucht fröhlichen Abend. Mit Kölsch und nächtlichem Warten an Bahnhaltestellen. Kölle Alaaf!

Hat euch der Rückblick gefallen? Wie war eure Woche und was habt ihr erlebt? 
Ich wünsche euch einen tollen Start ins Wochenende!
Eure Coco

Kommentare:

  1. YEAAH! Endlich wieder daaa! Ich habe mich schon gefragt, wann mal wieder eins kommt. Ich finde die so cool gemacht. Man ist wirklich näher an deinem Leben!
    Meine Woche war aber im Gegensatz zu deiner wohl eher ruhig.

    Xoxo Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Super schöne Wandfarbe!
    Hast du vor das ganze Wohnzimmer zu steichen oder nur eine Wand?

    Ich bin ja fast soweit mein Zimmer in ein Taflegrün zu streichen weiß aber nicht ganz ob ich mich das traue ^^

    AntwortenLöschen
  3. @ Denise:
    Nee nur eine Wand. Unsere Wohnung ist relativ klein, deswegen nehme ich nur eine Wand, damit nicht soviel Licht geschluckt wird.

    Tafelgrün hört sich auch cool an, man kann dann so toll dekorieren. Aber kräftige Farben sind ja schon manchmal selbst die beste Deko.

    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  4. oh das ist so schön dir durch den alltag zu folgen :) danke für den einblick :)

    AntwortenLöschen
  5. Viel erlebt, Madame! Ich liebe diese Rubrik von dir, einfach immer klasse umgesetzt. :)

    AntwortenLöschen
  6. Du sollst bitte ganz ganz viele Beiträge wie diesen machen! :) Das ist wirklich toll! :) Dein Kostüm ist bezaubernd, die neue Wandfarbe frisch und die Cupcakes sehen ja köstlich aus. :)

    AntwortenLöschen
  7. Oh ich liebe diese Wochenrückblicke von dir!
    Dein Kostüm würde ich übrigens zu gern nochmal im Ganzen sehen!Sieht aber schon auf den kleinen Bildern ganz entzückend aus und passt echt gut zu dir!;)
    Wie kommt es denn das du in einem Gymnasium Praktikum machst?

    AntwortenLöschen
  8. wunderbar :) und der erste einblick in dein memory book sieht schon sehr, sehr, sehr, sehr gut aus :) will mehr :)))
    lg & alaaf nach köln,
    bina

    AntwortenLöschen
  9. Find ich cool! Witzig, dass Du "Duschen" auf deine To-Do Liste schreibst. Mach ich auch immer, obwohl es recht selbstverständlich ist ;)

    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Maria

    AntwortenLöschen
  10. yeah, yeah, yeah! ein neues follow me around! mutti, ich bin kurz abtauchen in cocos welt!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...