Sonntag, 27. Januar 2013

Rezept// Klassische Lasagne

Ihr Lieben, still war es hier die Woche über. Aber ich stecke momentan knietief im Unistress und habe aufgrund meiner Missplaung es in der Woche nicht geschafft mich regelmäßig zu melden. But that´s life und ich war mir sicher, dass ihr auch eine Woche ohne mich überlebt.
Heute gebe ich euch als Entschädigung mein super leckeres Lasagnerezept. Es schmeckt genauso wie Lasagne schmecken muss. Eine gute Soße, viele Schichten und eine knusprige Kruste. Ganz klassisch aber wunderbar. Es gab noch niemanden, dem dieses Rezept nicht schmeckte und ihr könnt damit nichts falsch machen. Meine Lieblingsstücke sind immer die Eckstücke, mit der leckeren Kruste und den vielen Röstaromen, ich lasse dafür auch gerne mal die Lasagne zwei Minuten länger im Ofen. Zum Leidwesen von T. der meist immer schon ganz ungeduldig wartet. Aber ich kann es gut verstehen, denn was gibt es besseres als die britzelnde Auflaufform aus dem Ofen zu holen, die noch zischende Lasagne einzuschneiden und den Käse Fäden ziehen zu lassen? Richtig, fast Nichts!
Zutaten:
1kg Hackfleisch
2 Zwiebeln
1 Bund glatte Petersilie
2-3 Knoblauchzehen
120g Tomatenmark
2 Dosen geschälte Tomaten
30g Butter
30g Mehl
1/2l Milch
Lasagneplatten Muskatnuss
Zitronensaft

Mozzarella
Salz/ Pfeffer
Das Hackfleisch mit etwas Olivenöl rundherum anbraten. Dann die kleingeschnittenen Zwiebeln mit der geschnittenen Petersilie hinzufügen und weiter braten. Tomatenmark hinzugeben und verrühren. Alles mit den geschälten Tomaten auffüllen und die noch großen Tomatenstücke zerkleinern. Den Knoblauch hinzupressen, salzen und pfeffern und alles ca. eine Stunde ziehen lassen. Auch Basilikum oder Oregano kann noch ein wenig hinzugefügt werden.
Für die Béchamelsoße sie Butter schmelzen und mit dem Mehl verrühren, nun die Milch hinzugeben und gut rühren sodass keine Klumpen entstehen. Um Klumpen zu vermeiden, nicht die Ganze Milch auf einmal hinzugeben, sondern peu à peu immer mehr. Erst nur ein wenig Milch, mit der ihr die Butter etwas glatter rührt, dann immer mehr Milch. Schnell rühren ist hier angesagt.
Nun die Béchamelsoße mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und ca. 20min köcheln lassen, damit sie den Mehlgeschmack verliert. Dabei immer wieder umrühren. Nun eine Auflaufform fetten und die Lasagne mit Platten aufschichten. Bei uns wird immer folgendermaßen geschichtet: Gefettet Auflaufform- Lasagneplatten- Fleischsoße- Lasagneplatten- Fleischsoße- Béchamelsoße- Lasagneplatten- Fleischsoße- Lasagneplatten- Fleischsoße- Béchamelsoße- Mozzarella.
Ihr seht, die Soße reicht für vier Schichten.  Auf den Mozzarella gebe ich manchmal noch ganz kleine Miniflöckchen von Butter. Alles bei 180°C in den vorgeheizten Ofen und ca. 30min backen lassen.

Die Lasagne ist wirklich viel, davon können getrost 4-5 Leute pappsatt werden. Bei uns reicht sie für mehrere Tage. Das ist aber nicht schlimm, wenn sie durchzieht ist sie meist noch besser. Ihr könnt die Lasagne also auch perfekt am Tag zuvor vorbereiten und sie nachts im Kühlschrank durchziehen lassen. 
Für mich gehört zu einer klassischen Lasagne eine Béchamelsoße, wer nur Crème fraîche darübergibt, den kann ich nicht verstehen. Die Lasagne ist wirklich lecker, ich gebe euch mein Ehrenwort, damit liegt ihr immer goldrichtig!
Ich hoffe ich kann mich diese Woche wieder regelmäßiger melden, aber leider wollen momentan Prüfungen geschrieben, Hausarbeitsthemen abgesprochen und Unterrichtsstunden für mein Praktikum vorbereitet werden. Viel zu erledigen und das bisschen Haushalt mach sich LEIDER DOCH NICHT von allein...!
Liebste Grüße, Coco

Kommentare:

  1. Mmmnh, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ach so eine Lasagne ist etwas tolles :-)
    Allerdings kommt in meine Béchamelsauce immer noch Käse (z.B. Gouda) damit es noch ein bisschen gehaltvoller wird. Mein Rezept ist ansonsten genau wie deins ;-)
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Sonntag und kann deinen Unistress wunderbar nachempfinden. Irgendwie kommt das Semesterende samt Prüfungen immer so plötzlich...
    Liebste Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  2. jetzt habe ich Hunger!! ich liiiebe Lasagne...muss ich mal nachkochen : )

    AntwortenLöschen
  3. jetzt habe ich Hunger!! ich liiiebe Lasagne...muss ich mal nachkochen : )

    AntwortenLöschen
  4. Und ich hab keine Auflaufform :( Maaaan! Ich hab jetzt so, so Lust auf Lasagne!

    AntwortenLöschen
  5. hmm das sieht richtig gut aus - selbst für einen vegetarier wir mich :) würde da dann einfach statt fleisch jede menge gemüse reinhaun :)
    komm gut durch den unistress - da bin ich auch grad :/
    lg farina

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt so lecker!Und sieht auch wunderbar köstlich aus!Bei mir gab es schon lange keine Lasagne mehr!Dein Rezpt wird deswegen gleich nächste Woch mal probiert!

    AntwortenLöschen
  7. sooo! wie immer super lecker. was für eine überraschung. :) leider kann ich das nicht bei uns zu hause kochen, da meine mama aufgrund von üblen erfahrungen mit hackfleisch nichts mehr ist, wo es drin ist. ich muss mir dann immer alternativen überlegen. :)

    AntwortenLöschen
  8. Haha was für ein Zufall. Gerade heute meinte meine bessere Hälfte zu mir, dass er gerne mal wieder Lasagne essen möchte. Vielleicht ja bald nach deinem Rezept ;)
    Schönen Sonntag noch

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab sie gerade ausprobiert und OH MEIN GOTT! Ich glaube, ich habe selten so gute Lasagne gegessen. Ich hab noch ein bisschen Tack-Gewürz dazugegeben, das war auch super lecker. Ansonsten soll ich dich von meiner Familie grüßen und dir für dieses Rezept danken, haha, die waren einfach mega begeistert (ich übrigens auch).

    <3

    AntwortenLöschen
  10. Voll toll! Die meisten machen Lasagne gar nicht mehr mit Bélchamelsoße.

    AntwortenLöschen
  11. Oh das freut mich dass du dich so freust und ich dich auch ein bisschen glücklich machen konnte, so wie deine Lasagne mich :) Ich meinte auch eigentlich Taco-Gewürz übrigens, das war dann wohl mal wieder Auto-Correct.
    Ich freu mich schon aufs Resteessen morgen und danke Dir!

    AntwortenLöschen
  12. Ach und Glückwunsch wegen der Klausur! Freut mich riesig für dich!

    AntwortenLöschen
  13. Sieht wie immer bei deinen Rezepten SUPER lecker aus! Und ich liebe Lasagne sowieso! :D


    Cotton Candy Stories

    AntwortenLöschen
  14. Oh nein, ich hab deinen Kommentar völlig übersehen! SSeit ich nicht mehr blogge, schau ich nicht mehr so oft auf meinem Blog vorbei ;) Sollte ich dich das nächste Mal sehen, habe ich hoffentlich den Mut, dich einfach anzuquatschen! Eigentlich bin ich gar nicht so extrem schüchtern, aber ich hielt es auch einfach für unhöflich in euer Gespräch zu platzen ;)

    Lasagne ist so lecker, hab ich schon ewig ewig nicht gemacht! Wird echt mal wieder Zeit. Ohne Bechamel keine richtige Lasagne, ganz klar!

    AntwortenLöschen
  15. habe gestern dein Lasagne Rezept gemacht. Mein Mann und ich waren hin und weg!!! Einfach nur toll! und du hast wirklich recht... die Lasagne hält auf jeden Fall länger für 2 Personen :-)

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Coco!

    Super tolle Fotos. Die Lasagne sieht richtig schmackhaft aus. Ich freue mich schon darauf, dein Rezept nächste Woche nachzukochen! :)

    Liebe Grüße
    Sarah Loreen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...