Dienstag, 18. September 2012

Rezept// Kartoffelsuppe mit Pfifferlingen

Seit gestern bin ich aus der Toskana zurück und es war mal wieder eine wunderschöne Reise. Anstrengend und lecker, aber dazu in einem eigenen Post mehr. Wie ihr sicherlich bemekrt habt, war (trotz meiner Ankündigung) die Tage meiner Abwesenheit hier nicht viel los, es gab leider ein Problem mit dem Internet und so konnte ich Posts nicht online stellen. Deswegen gibt es heute das vorhergesehene Rezept.
Des Weiteren gab es in den letzten Tagen bei Magnoliaelectirc einen Gastpost von mir und ich freue mich über alle die hier neu hinzugestoßen sind. Ich habe mich über die lieben Kommentare gefreut, die ihr hier und dort hinterlassen habt.
Aber es geht noch weiter. Heute gibt es auch mein erstes Bloginterview auf dem wunderschönen Blog Übersee- Mädchen von Isabelle. Sie ist eine ganze wundervolle Person und so ist auch ihr Blog, ich war sehr aufgeregt, dass sie mich befragen wollte und ich hätte ja noch so viel mehr zu erzählen können. Es hat mir viel Spaß gemacht, Danke Isabelle!
Ich würde mich sehr freuen würdet ihr hineinschauen, denn ihr erfahrt mehr über mich, den Blog und meine Gedanken dazu.
Jetzt aber zum Rezept: Es wird herbstlicher, man merkt es. Ich persönlich führe eine ganz intensive Liebesbeziehung zum Herbst, die Luft wirkt frischer, alles riecht erdiger und der Gemütlichkeitsfaktor steigt ins Unendliche. Im Herbst kann man ordentlich durchatmen und auch ohne schlechtes Gewissen sich abends in die weichen Kissen des Sofas kuscheln.
Doch auch die Küche hat im Herbst einiges zu bieten. Äpfel, Kürbisse, Pilze- es ist so gut. Im Herbst liebe ich Suppe, denn warme deftige Eintöpfe sind nach einem frischen Herbstspaziergang einfach eine Offenbarung.
Deswegen gibt es für euch heute ein Rezept für eine Kartoffelsuppe, die so schmeckt wie eine Kartoffelsuppe nunmal schmecken sollte. Kräftig, würzig, sämig und vorallem unglaublich lecker! Ich bereite die Suppe gerne mit Pfifferlingen (Eierschwammerln) zu, aber auch ganz klassisch mit ein paar Würstchen ist sie gut.
Ihr braucht:
1200kg Kartoffeln
2 Stangen Lauch
2 Möhren
250g Crème fraîche
1 Topf Kresse
400g Pfifferlinge
5 EL Butter
1200ml Gemüsebrühe
Salz/ Pfeffer

Die Kartoffeln, Lauch und Möhren waschen, schälen und würfeln. Alles in 3 EL Butter andünsten und schließlich mit 1200ml Brühe ablöschen. Als Faustregel gilt, ca. soviel Brühe wie Kartoffeln. Alles etwa 20min köcheln lassen. Pfifferlinge mit Mehl bestäuben und damit Dreck abschütteln, dann alles schnell aber gründlich mit Wasser abbrausen. Die Pfifferlinge keinesfalls in Wasser putzen, da die Pilze sonst ausschwämmen. Die Pfifferlinge für ca. 9min in 2 EL Butter anbraten. Die Hälfte der Kresse in die Suppe geben, Crème fraîche einrühren und alles pürieren. 
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Suppe mit den Pfifferlingen und dem Rest Kresse servieren.
Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Rezept, das äußerlich und innerlich wärmt. 
Liebste Grüße, Coco

Kommentare:

  1. Hmmm, sieht die lecker aus! Ich liebe Kartoffelsuppe. Ich werd gleich mal wieder mehligkochende Kartoffeln auf meinen Einkaufszettel setzen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm das klingt nach Herbstliebe!!! Gleich mal in mein Rezeptbuch uebertragen und bei naechster Gelegenheit ausprobieren!! Danke :)

    AntwortenLöschen
  3. ohhh ohhh ohhh wie guuuuutt!!! <3 <3 ich liebe ja pilze und kartoffeln und ach und kresse und yammi!

    ich schau mir gleich dein interwiev an. ;) hab am donnerstag dort auch eins. :)

    AntwortenLöschen
  4. frische pfifferlinge sind wirklich ein grund, den herbst zu lieben. egal ob in der soße oder suppe :)

    AntwortenLöschen
  5. Mhhh... Klingt sehr sehr lecker.
    Bei uns gab es gerade Kürbissuppe. Im Herbst und Winter ist so eine Suppe einfach toll.
    Liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  6. Mhhh... Klingt sehr sehr lecker.
    Bei uns gab es gerade Kürbissuppe. Im Herbst und Winter ist so eine Suppe einfach toll.
    Liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  7. Klingt sehr lecker! Wobei mir 1200kg Kartoffeln etwas viel erscheinen... ;)

    AntwortenLöschen
  8. Schau mal: http://ronja-myworld.blogspot.de/2012/09/scenes-de-la-vie-by-coco.html deine Blogvorstellung ist online :), ich hoffe sehr, dass sie dir gefällt :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das sieht echt superlecker aus, muss ich auch mal ausprobieren!!

    Ich finde überhaupt deinen Blog toll und verfolge dich jetzt ^^
    Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust:
    http://sensetension.blogspot.co.at

    Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht köstlich aus, perfekt für den kommenden Herbst. Ich hab noch nie Kartoffelsuppe mit Pfifferlingen gekocht, werde das Rezept nachkochen und ein wenig Hokkaido Kürbis mituntermischen.

    Liebe Grüße

    Tini

    AntwortenLöschen
  11. Allein durchs Durchlesen Hunger bekommen...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...