Sonntag, 23. September 2012

Video- A Summer Adventure

Könnt ihr sie überhaupt noch lesen, die Reiseberichte? Heute schließen wir ab mit den Sommerreisen und so nehme ich euch ein letztes mal wieder mit zurück in meinen Spanienurlaub. Ich muss sagen, dass ich mich auf diesen Post schon den gesamten Sommer am meisten gefreut habe. Denn dieses mal nehme ich euch nämlich nicht nur in Photographien mit, sondern auch in bewegten Bildern...
Von Valencia aus ging es noch einmal für ein paar Tage nach Madrid zurück. Und es fühlte sich an, als würden wir nach Hause zurückkehren. Abends wandelten wir wieder durch die bekannten Straßen, gingen an unseren Lieblingslokalen vorbei und genossen den Trubel der Menschen.
Es folgten drei weitere Tage in denen wir den Palast besichtigten, eine Nachttour durch die beleuchteten Straßen machten, in die royalen Gärten gingen und ein letztes Mal unsere Lieblingsplätze besichtigten. Wir verließen Madrid mit Wehmut, zum bersten gefüllten Speicherkarten und der Sonne im Herzen. Wir flogen hoch in die Abendsonne, sahen auf unserem Zwischenstop noch den Eifelturm und Notre Dame und landeten nachts am beleuchteten Flughafen von Köln. Es war so windig, es war so kalt und der Kontrast zwischen dem Land, das wir vor ein paar Stunden verließen und dem das wir gerade wieder betreten hatten, hätte nicht größer sein können.
Diese Reise war für mich so wichtig, ich musste sie unbedingt machen und ich habe dabei wieder mehr über mich selber erfahren. Es ist schon verwunderlich, dass man manchmal auf Reisen und vernab von der Heimat mehr zu sich findet, als dass man es zu Hause schafft.
Man kann in sich hineinhören, sich neuen Situationen aussetzten und schlussendlich vielleicht verstehen warum man so und nicht anders handelt. Dies war auch auf dieser Reise der Fall und deswegen wird sie immer eine wichtige und schöne Erinnerung sein und bleiben.
Es ist für mich ganz klar, dass Reisen uns öffnen, uns klüger machen und Vorurteile verhindern. Die Neugier und der Spaß an neuen Kulturen, anderen Sitten und neuen Traditionen lässt uns offen und mutig werden. Mark Twains Zitat "Travel is fatal to prejudice, bigotry, and narrow-mindedness" stimmt deswegen für mich in jedem Wort!
Und so plane ich auch schon jetzt unsere nächsten Urlaube. Eine Skandinavien Reise, Marokko, Paris, Krakau, Burma- es steht noch so viel auf meiner Wunschliste, dass ich wahrscheinlich zwei Leben bräuchte und drei mal soviel Geld. Also reise ich wahrscheinlich den Rest des Jahres nur gedanklich. Und wenn mich doch noch das Fernweh packt, welches bestimmt bald kommen wird, wenn ich an kalten Wintermorgenden zur Uni radle, dann werde ich mir diesen Film anschauen und noch einmal in die Wärme der spanischen Sonnen hineintauchen.

Ich wünsche euch viel Spaß!

Musik: The Naked and the Famous- Young Blood
Tegan and Sara- Back in your Head
Kamera: Coco/ Tobias
Schnitt: Coco

Kommentare:

  1. Tolles Video! Hat mir sehr gut gefallen und auch die Musik, die du ausgesucht hast.. vermittelt super Urlaubs-Stimmung :) Scheint so als hättet ihr viel erlebt!

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Video und wundervolle Bilder! Ich liebe deinen Blog so sehr :) Liebste Gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein wunderschönes Video! Ich finde ja Videos fangen Erinnerungen oft noch besser ein als Fotos!

    AntwortenLöschen
  4. Die Musik ist wirklich toll, von Stef geklaut, oder? :D

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anonym, ich hätte dir auch gerne persönlich geantwortet, aber das geht ja leider nicht. Meinst du mit Stef magnoliaelectric? Welches Lied meinst du denn? Ich wusste nicht das sie auch diese Lieder verwendet hat.
    Ich habe die Lieder genommen, die mich auf der Reise begleitet haben und die ich mit der Zeit verbinde. Auf der Fahrt von Valencia nach Madrid habe ich Tegan und Sara auf dem MP3 Player rauf und runter gehört. Ich war wirklich süchtig... :) Und Young Blood war mein Flugzeuglied, weil es eine so schöne Weite hat, findest du nicht? Also nichts abgeguckt aber Überschneidungen passieren da einfach. Und unter uns, das Lied war ja schon relativ bekannt, nicht wahr? :)
    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  6. oh man coco, wo soll ich anfangen? :D abgesehen von den bildern, die ja wie immer super toll sind, ist das video einfach der hammer ;)

    du bist so eine zuckersüße person und es ist so schön, dich mal im bewegten bildern zu sehen, weil du einfach so toll bist und man dich so noch ein stückchen kennenlernt! hach ich kann gar nicht ausdrücken, wie süß du wirkst im video :D und spanien ist super! da hast du recht. ich war in barcelona vor 2 jahren und fand es auch überwältigend.

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde deine Lächeln und Lachen supersüß!!

    Mit was für einer kamera ist das denn aufgenommen? :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anonym,
    vielen Dank für den super lieben Kommentar. Da lächle ich doch gleich dreimal so dolle. :D
    Ich habe den Film mit meiner Canon EOS 1100D Digitalen Spiegelreflexkamera aufgenommen. Sie hat eine sehr gute Videofunktion und ich kann sie dir wirklich nur empfehlen!
    Ich hätte den Film auch in HD hochladen können, allerdings hätte das, bei der Länge des Films, den Rahmen meines Vimeo-Accounts gesprengt.
    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Coco,

    wirklich wunderschöne Bilder!
    Verrätst du, welche Objektive du benutzt? Ich würd mir so gern mal wieder ein neues zulegen, kann mich in der Menge aber nie entscheiden. :-)

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tina, ich hoffe du liest diese Antwort hier noch.
    Ich habe die fast alle Aufnahmen mit dem 18-55mm Objektiv aufgenommen. Ein Standardobjektiv, das ich aber für den Anfang für einen super guten Allrounder halte. Gerne hätte ich das 100mm Objektiv. Gestochen scharfe Bilder und ein wunderschöner Bokeheffekt. Allerdings ist dieser Traum noch gaaaaanz weit entfernt. Es ist so teuer!
    Wenn du allerdings das Geld dazu haben solltest, kannst du mit diesem Objektiv nichts falsch machen. :)

    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...