Sonntag, 25. März 2012

DIY// Jetzt wird´s spritzig

Gestern waren wir draußen das schöne Wetter genießen, ein wenig bummeln und das Geld für sinnlose aber seelenverwöhnende Kleinigkeiten ausgeben. Überall summten Menschen herum, während die armen Häuser und Wohnung ganz einsam auf die Rückkehr ihrer Besitzer warteten.  Ein wunderschöner Tag, an dem es mir so schien als wäre die ganze Stadt unterwegs. Und siehe da, die kleinen Magnolienbäume die die eine der Fußgängerzonen säumen, trugen schon erste, zarte blassrosa Blätter. Ich fand es so wunderschön, wie wagemutig und zart mit dem Blau des Himmels konkurrierten. Irgendwie musste ich ein wenig mit nach Hause nehmen! 
Ein kahler Winterbaum erhält eine frühlingshafte Pracht!
Meine große Staffelei zu Hause hat ein kleinen Partner, freudig bei Ikea erstanden, schmückt diese nun liebevoll unser Wohnzimmer. Drauf stehen Leinwände bepinselt mit dezenten Bildern. Doch so langsam habe ich mich an dem altbekannten satt gesehen, sodass eine neue Leinwand mit neuem Bild hermuss. Und da es schon mal öfter vorkommt, dass ich spontan Bilder tausche, sollte das neue Projekt auch nicht so aufwendig sein. Ich will keine Schuldgefühle gegenüber dem Bild, wenn ich mich nach einem Monat daran satt gesehen habe.
Mir fielen die kleinen, tapferen Magnolienbäume ein und eine Maltechnik die mir schon im Kindergarten eine unbändige Freude bereitet hatte. Hier also ein kleines DIY und ein großes Hoch auf die Bürstentechnik!
Die Materialien sind sehr überschaubar, wichtig ist aber der Pinsel sowie eine Bürste. Ich hatte anfangs noch meine ausrangierte Zahnbürste genommen, bin dann aber später doch auf eine Spülbürste umgestiegen, da mir da diese Farbspritzer besser gefielen. Wichtig ist auf jeden Fall eine Kleidung, die dreckig werden kann und alte Zeitungen, um die Arbeitsfläche abzudecken.
1. Seid ihr nicht ganz sicher, dann malt euch einen Baum ganz leicht auf die Leinwand vor. Dies hilft zur Grundorientierung.

2. Malt den Baum aus. Seid ihr dabei nicht ganz ordentlich macht dies nichts aus, da später ja große Teile der Äste von Farbe bedeckt sein werden. Um die Acrylfarbe leichter zu verteilen, gebt ein wenig Wasser hinzu. Lasst die Äste damit am Ende kleiner werden und heller auslaufen. Übrigens verzweigen Bäume zum Ende hin immer ein wenig stärker.

3. Trocknet den Baum und legt eure Arbeitsfläche gut mit Papier aus, damit ihr gleich bei der Bürstentechnik nicht euer Zimmer mitsprenkelt. (Ich musste noch einen zweiten Baum machen, da meine Katze über das Bild lief...)

4. Farben anmischen. Drei Nuanchen sollten reichen.

5. Setzt zuerst mit dem dünnen Pinsel eine Grundlage. Dazu tupft ihr einfach, dicht nebeneinander mit den unterschiedlichen Farben, viele Punkte, sodass das der Baum langsam ein Blätterwerk erhält.

6. Fügt nun der Acrylfarbe etwas Wasser hinzu, sodass sie sich besser spritzen lässt. Deckt den Stamm des Baumes mit Papier ab, da ja nur die Krone Blüten tragen soll. Nehmt euch eure Bürste, ich empfehle eine Spülbürste, und fahrt nun einige Mal mit der Hand darüber, sodass euer Baum einige Sprenkel erhält. Aufgepasst zeiht euch Kleidung an die ruhig Etwas abbekommen kann!
Ziemlich leicht, oder? Fast schon zu leicht für ein DIY, aber es macht wirklich Spaß! Fast erinnert es mich an einen ´Pollock´, aber auch wirklich nur fast! Ich mag es, wenn nicht allzu akkurat sein müssen, sondern Fehler sogar erwünscht sind.
Fühlt euch doch auch mal wieder, wie ein Kindergartenkind; spritzt, kleckst und hat Spaß!

Alles Liebe, Coco

Kommentare:

  1. Tatsächlich habe auch ich gestern festgestellt..langsam wird alles rosa! so schön - genau wie dein bild! gefällt mir wirklich gut!

    AntwortenLöschen
  2. ist schön geworden :) bei uns im garten blühen gerade die kirsch-bäume...dein bild erinnert mich total dran!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. ist schön geworden :) bei uns im garten blühen gerade die kirsch-bäume...dein bild erinnert mich total dran!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. sieht echt gut aus (: früher hatten wir mal so einen riesen baum vorm haus & erinnert mich daran. like it und geht ja auch recht leicht. schöne idee!

    glg

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh so eine süße DIY Idee. Ich mags, dass man merkt, wieviel Liebe du immer in deine Einträge legst!! Das freut mich, dass dir das Video gefällt. Meinetwegen kannst du das so vielen Leuten wie möglich zeigen. ;)

    AntwortenLöschen
  6. schönes Bild einfach und schnell ;=) Sommer und Frühling!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Witzige Idee - sieht gut aus. Eine echte Kirschblüte. ;o)

    AntwortenLöschen
  8. ein blogawardchen für dich von mir:

    http://timeforher0es.blogspot.de/2012/03/hi.html

    :)

    AntwortenLöschen
  9. sieht soooooo toll aus!
    es läuft gerade ein gewinnspiel bei mir, schau mal vorbei :)

    www.marysloveforbeauty.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. eigentlich könnte ich bei jedem eintrag schreiben, wie entzückt ich von deinen ideen bin ...

    AntwortenLöschen
  11. Hey! Was für ein wunderschönes Bild! Besonders schön und ergreifend finde ich kleine Tröpfchen, die aussehen, als ob die Blüte fallen! Echt sehr sehr schön!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...