Montag, 21. Juli 2014

Eine kurze Blogpause

Ihr Lieben,
manchmal setzt einem das reale Leben Grenzen. Das ist bei mir und meinem Blog nicht anders und so muss ich eine kleine Pause einlegen. Ich bin in meinem Studium an einem sehr entscheidenden Punkt angekommen und ich muss in den nächsten Wochen eine wichtige Prüfung ablegen. Diese Prüfung fordert meine ganze Konzentration und Energie. Damit ich meine ganze Aufmerksamkeit darauf richten kann, werde ich meinen Blog in dieser Zeit ruhen lassen.
Nicht allzu lange, vielleicht so ca. vier bis fünf Wochen.
Gerne hätte ich noch etwas vorgebloggt, aber manchml hat das Leben andere Pläne. Ihr dürft euch somit schon mal auf eine Fülle an schönen Einträgen freuen nach dieser Pause.
Mit dabei sein werden: eine Vintage Teaparty, weitere Bilder der Marokkoreise wie der Atlas, die Sahara oder Ait Ben Haddou, ein Video dieses Abenteurs, ein paar Shootings im Kornfeld, ein neuer Sweettable für wahre Gentlemen, wunderbare Rezepte und die Umgestaltung unseres Schlafzimmers.
Ich könnt euch also schon mal in Vorfreude baden.

Bis dahin, genießt euren Sommer!
Coco

Dienstag, 8. Juli 2014

Memorybook2014// Mai

Da sind wir schon Anfang Juli (wo bleibt nur die Zeit?) und ich möchte euch natürlich auch noch schnell den Mai aus meinem Memorybook zeigen. Den Mai mag ich nicht nur weil er mein Geburtatagsmonat ist, er ist einfach ein so froher Monat in dem immer schöne und leichtbeschwingte Sachen passieren.
Auf der Anfangsseite zeige ich deswegen ein paar kleine Einblicke in meinem Mai, mit Bildern und Momenten die mir gefielen.
Ein Guerillapicknick von Malhiermaldort in der Kölner Südstadt unter freiem Himmel, eine Mottoparty, Ausflüge ins Feld, Traumhafte Sonnenuntergänge, Geburtstagstische und endlich ein neueres Schlafzimmer.
Das Wort dieses Monats war für mich Kontrast, denn leider schlich sich auch ein unschönes Problem in mein Leben und zeigte mir einige Schattenseiten. Aber manchmal erkennt man gerade im Kontrast wie schön alles andere dann ist. Auf der Rückseite habe ich notiert was auf den einzelnen Bildern passierte.
Im weiteren heftete ich meinen Geburtstagsbrief von T. für mich ab und dahinter eine Collage mit Bildern dieses Tages. Von dem Essen mit der Familie am Ende des Tages gab es leider keine Bilder, aber dafür von meinem obligatorischen Gebursttagspfannekuchen, dem Geburtstagstisch und meinem Cafédate mit S. zu einem tollen Cupcakes.
Danach folgt eine Collage mit Bildern von einer WG-Party. Die Bilder entstanden in Morgengrauen und zu diesem Zeitpunkt war von meinem Kate Middleton Outfit nicht mehr viel übrig. Daneben in der Fototasche habe ich Bilder von T. und mir von einem Spaziergang.
Auf der anderen Seite der Fototasche sind Bilder der Umräumaktion im Schlafzimmer. Einen Tag hat es gedauert, aber ich bin mehr als froh. Es ist viel gemütlicher und größer geworden. Das Vorher- Nachher Bild ist auf der Seite daneben.
Und zum krönenden Abschluss, die schrecklichsten Bilder die jemals von unseren Jungs gemacht wurden. Lange Haare und Bart stehen wirklich nur Conchita Wurst. Diese Experimente entstanden in der Nacht unserer ESC- Party mit Freunden. Eines schlimmer als das nächste, deswegen zeige ich hier nur wenig. Privatssphäre ist hier besser.
Wenn ihr nun auch Lust habt mit dem Memorybook anzufangen, euch eines für das nächste Jahr zuzulegen oder gegebenenfalls etwas ganz anderes zu dokumentieren, wie Schwangerschaft, Auslandssemester oder Hochzeitsplanung, dann werdet ihr bei Bina in ihrem DaWanda-shop fündig. Und Inspiration könnt ihr euch auch von Bina auf ihrem Blog holen.
Obwohl ich einen Fotodrucker daheim habe, nutze ich ihn für mein Memorybook eher selten. Ich drucke meine Bilder meist über Cewe aus, das kennt ihr sicherlich. Cewe bietet auch einen Fotoservice online an, wo sich alles um Fotoalben, leinwanddrucke und Grußkarten geht. Dort findet ihr alle Produkte rund um Foto und Drucken für alle Gelegenheiten und zum kreativen Austoben.

Donnerstag, 19. Juni 2014

Roadtrip Marokko// Marrakesch Part II

Laut. Bunt. Exotisch.
Tiere. Menschen. Qualmende Mofas.
Armut. Verschwenderische Farben und
Gedanken so frei und unbeschwert.
Ein Leben für das Unbekannte.
Der Alltag so weit enfernt
 als hätte er nie existiert.

- Marrakesch-
Den Part I aus Marrakesch findet ihr hier.
Genauso wie die Berichte unseres Marokkoroadtrips: Volubilis, Meknes & Moulay Idriss und Fez.
Zum Soukguide geht es hier lang.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...